ArtikeliPhone

Stoppen der Nutzung von Mobilfunkdaten durch Apps auf dem iPhone und iPad

How to Block Apps from Using Cellular Data on iPhone & iPad

Möchten Sie verhindern, dass bestimmte Apps, die auf Ihrem iPhone oder iPad installiert sind, auf Mobilfunkdaten zugreifen? Viele Menschen haben begrenzte mobile Datentarife und können leicht erkennen, warum sie einige Apps einschränken oder drosseln möchten. Vielleicht möchten Sie aber auch nur aus Gründen des Datenschutzes verhindern, dass Apps auf mobile Daten zugreifen. Glücklicherweise hat Apple den Prozess für Benutzer sehr einfach gemacht und kann den Zugriff auf mobile Daten für iOS- und iPad-Apps vollständig blockieren.

Die meisten Benutzer sind auf Mobilfunkdaten angewiesen, um online zu sein, wenn sie das Haus verlassen und keinen Zugang zu einem Wi-Fi-Netzwerk haben. Im Gegensatz zu einer Wi-Fi-Verbindung sind Mobilfunkdaten jedoch teurer und oft auch begrenzter. Einige iPhone- und iPad-Apps verbrauchen weit mehr Internetdaten als andere iPhones. Video-Streaming-Apps fallen typischerweise in diese Kategorie, während Instant-Messaging-Apps, mit denen man mit Kontakten in Verbindung bleibt, im Vergleich dazu wenig Daten verbrauchen.

Aus diesem Grund empfehlen wir, den Zugriff auf Mobilfunkdaten auf bestimmte Apps zu beschränken oder zu verhindern, dass bestimmte Apps Mobilfunkdaten verwenden. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Zugriff auf Mobilfunkdaten für Apps auf dem iPhone und iPad (Modelle mit Mobilfunkanschluss) einschränken können.

Verhindern der Nutzung von Mobilfunkdaten durch Apps auf iPhone und iPad

Die folgenden Schritte gelten unabhängig davon, welche iOS/iPados-Version auf Ihrem Gerät gerade läuft, solange sie einigermaßen neu ist.

    Rufen Sie auf dem Startbildschirm Ihres iPhones oder iPads die App “Einstellungen” auf.

Dort können Sie Ihre Mobilfunkdaten auf einige wenige Apps auf Ihrem iPhone oder iPad beschränken.

Scrollen Sie im gleichen Menü weiter nach unten und Sie finden eine Einstellung namens Wi-Fi Assist. Wenn Sie diese Funktion deaktivieren, sparen Sie ebenfalls einen Teil Ihrer Mobilfunkdaten. Dadurch wird verhindert, dass das iPhone oder iPad automatisch die Mobilfunkverbindung nutzt, wenn die Wi-Fi-Verbindung unzureichend oder langsam ist.

Natürlich kann das Nichtstarten von Apps, die viele Internetdaten verbrauchen, dazu beitragen, monatliche Datenobergrenzen zu sparen. Dadurch wird jedoch sichergestellt, dass Sie nicht ungewollt bestimmte anspruchsvolle Apps starten, wenn Sie mit LTE verbunden sind.

Als Faustregel gilt, dass Apps, die Videos auf das iPhone übertragen, am meisten Internetdaten verbrauchen, insbesondere im Vergleich zu anderen Apps. Apps für soziale Netzwerke, gefolgt von Videostreaming-Apps, können je nach angezeigtem Inhalt ebenfalls eine Menge Daten verbrauchen. Und Twitter verbraucht besonders viele Daten.

Und natürlich gibt es auch hier den Aspekt des Datenschutzes. Vielleicht möchten Sie einfach nicht, dass Apps für soziale Netzwerke bei der Verwendung von Mobilfunkdaten verfügbar oder für Ihren Standort zugänglich sind, und diese Einstellung kann diese Option bieten.

Konnten Sie den mobilen Datenzugriff auf bestimmte Apps beschränken? Welche Apps haben die meisten Mobilfunkdaten auf Ihrem iPhone oder iPad verbraucht? Wie viele Apps haben Sie bisher blockiert? Bitte teilen Sie uns Ihre persönlichen Erfahrungen mit und schreiben Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button