iPhone

8 Tipps für neue MacBook Pro 14″- und 16″-Besitzer

New M1 Pro and M1 Max MacBook Pro in 14-inch and 16-inch screen sizes

Sie möchten sich ein neues MacBook Pro 14-Zoll oder 16-Zoll Modell mit den leistungsstarken M1 Pro oder M1 Max Chips zulegen? Diese Laptops sind vollgepackt mit Funktionen, und die Hardware weist einige einzigartige Aspekte auf.

Wir werfen einen Blick auf einige spezielle Tipps und Tricks für die neuen MacBook Pro 14-Zoll- und MacBook Pro 15-Zoll-Modelle mit M1 Pro- oder M1 Max-Chip.

1: Verstecken Sie die Kerbe mit TopNotch

Die Kerbe auf dem Display ist umstritten, manche Benutzer hassen sie, anderen ist sie egal. Wenn Sie sich Sorgen um die Displaykerbe machen, die die Kamera beherbergt und den oberen Teil des Displays beeinträchtigt, ist die TopNotch-App perfekt für Sie. Sie blendet die gesamte Menüleiste aus und versteckt die Aussparung effektiv.

TopNotch ist als kostenloser Download beim Entwickler erhältlich, und zwar hier.

Hide the Notch with TopNotch on MacBook Pro

2: Die Menüleiste der App stößt an die Aussparung? Verwenden Sie “Unter Kamera einpassen”, um die Ansicht zu verkleinern

Einige Apps, die viele Menüleistenelemente enthalten, stoßen möglicherweise an die Aussparung, wodurch Menüelemente hinter der Aussparung verschwinden oder nicht mehr richtig funktionieren. Je voller die Menüleiste ist, desto wahrscheinlicher tritt dieses Problem auf.

Apple bietet für jede Anwendung eine Lösung für dieses Problem an.

Bei problematischen Anwendungen mit Menüleistenelementen, die sich hinter einer Aussparung befinden, gehen Sie zum Ordner /Programme/, verwenden Sie die Tastenkombination Befehl + I, um Informationen über diese Anwendung zu erhalten, und schalten Sie die Option “Vergrößern/Verkleinern, um unter die Kamera zu passen” um.

Scale to fit below the notch in macOS

Vielleicht können Sie in einer zukünftigen Version von macOS immer das gesamte Display verkleinern, um die Kerbe zu vermeiden, und nicht nur jede einzelne Anwendung.

3: Energiesparmodus verwenden, um die Akkulaufzeit zu verlängern

Die Mac Laptop-Reihe wurde um einen Energiesparmodus erweitert, der den Stromverbrauch reduziert und die Akkulaufzeit verlängert.

Go to  > System Preferences > Wählen Sie “Energiesparmodus” aus den Optionen “Batterie” und “Energiemodus”.

Technisch gesehen ist diese Funktion auf jedem MacBook Pro, MacBook Air oder MacBook mit MacOS Monterey 12 oder höher verfügbar und für Benutzer des M1 Pro und M1 Max sehr nützlich.

4: Verwenden Sie den High-Power-Modus für maximale Leistung (nur M1 Max)

Das MacBook Pro mit M1 Max kann den High-Power-Modus verwenden, der mehr Strom verbraucht, um die Leistung von CPU und GPU zu maximieren. Die Lüftergeräusche werden lauter, aber wenn Sie an unglaublich komplexen Grafikaufgaben arbeiten, werden Sie den zusätzlichen Leistungsschub wahrscheinlich zu schätzen wissen.

You can enable High Power Mode from  Apple menu > System Preferences > Battery > Battery / Power Adapter > Energy Mode > Hohe Leistung

High Power Mode

Das ist so etwas wie der Turbomodus der beigen PCs vergangener Zeiten.

5: Kalibrieren Sie Ihren Bildschirm passend zu Ihrem Arbeitsablauf

Die Kalibrierung Ihres Bildschirms ist bei jedem Mac eine gute Praxis, aber dank der großartigen Funktionen der M1 Pro- und M1 Max-MacBook Pro-Bildschirme mit Mini-LEDs haben Sie sogar noch mehr Möglichkeiten zur Feinabstimmung der Kalibrierung.

Go to  Apple menu > System Preferences > Displays > Farbe, um eine allgemeine Kalibrierungsmethode durchzuführen.

Für die Feinabstimmung der Kalibrierung mit spezifischen Messungen des Weißwerts finden Sie hier Informationen vom Apple Support. Hier erfahren Sie, wie Sie die Kalibrierung Ihres MacBook Pro-Displays anhand der Daten eines Spektralradiometers feinabstimmen können. Ha de!

6: Verwenden Sie Fast Charge, um die Batterie schnell auf 50 % zu laden.

Mit der Schnellladefunktion wird die Batterie in etwa 30 Minuten auf 50 % aufgeladen, was ideal ist, wenn Sie die Batterie für einen mobilen Arbeitsablauf aufladen müssen.

Um die Schnellladefunktion auf dem 16″ MacBook Pro zu nutzen, müssen Sie das mitgelieferte 140-W-USB-C-Netzteil und das USB-C-auf-MagSafe-3-Kabel verwenden.

Um das 14″ MacBook Pro schnell aufzuladen, können Sie die meisten Lademethoden verwenden, einschließlich des MagSafe Kabels und des 140W oder 96W USB-C Netzteils oder des 96W USB-C Netzteils und des USB-C Ladekabels.

Mit einem Pro-Display mit Thunderbolt-3-Kabel können Sie auch ein 14-Zoll-Gerät schnell aufladen, aber nicht ein 16-Zoll-Gerät.

7: Sind Sie PWM-empfindlich? Halten Sie die Display-Helligkeit über 30 %.

PWM (Pulsweitenmodulation) bewirkt, dass die Hintergrundbeleuchtung des Displays schnell anspringt. Dies ist die primäre Energieverwaltungsfunktion vieler OLED- und LED-Displays. Leider kann PWM bei manchen Nutzern zu übermäßigen Augenhöhlen, Kopfschmerzen, Übelkeit oder sogar zur Unsichtbarkeit des Displays führen. Ursprünglich betraf das PWM-Problem vor allem OLED-iPhone-Benutzer, aber da das MacBook Pro über ein Mini-LED-Display verfügt, können einige Benutzer auch auf ihren Macs betroffen sein.

Laut NoteBookChecker verwendet das 14-Zoll-MacBook Pro speziell PWM mit einem Mini-LED-Display.

“Wir können wieder ein konstantes PWM-Flackern bei 14,8 kHz bei allen Helligkeitsstufen feststellen, wie beim aktuellen iPad Pro mini-led-Display. Die Frequenz ist sehr hoch, kann aber Probleme verursachen, wenn man empfindlich auf Flackern reagiert.”

Was das bedeutet, hängt von der jeweiligen Person ab, aber je empfindlicher man auf PWM reagiert, desto problematischer kann es sein.

Eine mögliche Lösung besteht darin, die Helligkeit des Bildschirms über 30 % zu halten, wie in diesem Video zu sehen ist, in dem die flackernden PWM-Abtastlinien sichtbar sind, wenn die Helligkeit des Bildschirms auf unter 25 % gesenkt wird (das Video wird etwa zur Hälfte übersprungen). (Zeitlupe, um PWM zu zeigen).

Wenn Sie spezielle Erfahrungen mit PWM bei neueren MacBook Pro Modellen haben, lassen Sie es uns bitte in den Kommentaren wissen.

8: Genießen Sie die 1080p-Webcam und das verbesserte Mikrofon

Wenn Sie viel Zeit mit Videokonferenzen über Zoom, WebEx, Telehealth, FaceTime, Skype oder andere Videodienste verbringen, wird es Sie freuen zu hören, dass die neue, nach vorne gerichtete 1080p-Webcam sehr scharf ist. Darüber hinaus ist das neue Mikrofon des MacBook Pro deutlich verbessert und macht den Ton klarer als je zuvor.

Die Kamera und das Mikrofon sind auch ideal für Benutzer, die Videoblogs, Tagebücher, YouTube-Videos, Webcam-Performances und viele andere Aktivitäten erstellen, die hochauflösende Video- und Audioaufnahmen erfordern.

Haben Sie spezielle Tipps für das neue MacBook Pro 14″ oder MacBook Pro 16″ mit M1 Pro- oder M1 Max-Chip? Teilen Sie sie in den Kommentaren unten mit!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button