iPhone

Aktivieren des iPhone/iPad-Passcodes

The Enter Passcode iPhone Screen

Praktisch alle iPhone- und iPad-Benutzer müssen einen iOS-Passcode für ihre Geräte festlegen. Dadurch kann jeder, der versucht, das Gerät zu verwenden, ein Kennwort eingeben, um das Gerät zu entsperren oder auf etwas zuzugreifen. Der gleiche Passcode ist auch erforderlich, bevor der Benutzer bestimmte Systemeinstellungen anpassen kann. Das Einrichten eines Gerätezugangscodes ist sehr einfach und sollte als einfacher und wesentlicher Sicherheitstipp für alle Benutzer angesehen werden, es sei denn, das iOS-Gerät verlässt das Haus, die Arbeit oder die Schule oder hat keine persönlichen Daten darauf. Geräte und Daten.

Dieser Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod Touch (Hallo Mama!) zu schützen, wenn Sie nicht bereits einen Passcode zum Schutz Ihres Geräts verwenden. Wenn Sie bereits Passcodes verwenden, können Sie die Ersteinrichtung überspringen und den Zeitrahmen für die Passcodeanforderungen überprüfen oder einige der fortschrittlicheren Sicherheitsmethoden verwenden, von komplexen Passcodes bis hin zu extremeren Sicherheitsmethoden. Obligatorische Datenvernichtung nach mehreren Fehlversuchen.

Aktivieren des Sperrbildschirm-Passcodes auf iPhone und iPad

Damit wird der Passcode aktiviert, der angezeigt wird, wenn jemand ein geschütztes iPhone oder iPad durch Schieben entsperrt. Die Eingabe des Passcodes ist obligatorisch, bevor der Zugriff auf das IOS-Gerät gewährt wird.

  1. Öffnen Sie die App “Einstellungen” auf Ihrem Gerät und gehen Sie zu “Allgemein
  2. Wählen Sie “Face ID & PassCode”, “Touch ID & PassCode” oder “PassCode Lock” und wählen Sie “PassCode ON” (die genaue Bezeichnung hängt von der Funktion des iOS-Geräts ab)
  3. Geben Sie den Passcode über die Zifferntastatur auf dem Bildschirm ein und geben Sie denselben Passcode erneut ein, um ihn zu bestätigen und festzulegen.

Turn Passcode Lock on in iOS

Wählen Sie natürlich keinen Passcode, den Sie vergessen werden. Oder er ist zu umständlich in der Eingabe. Andernfalls wird es frustrierend sein. Wenn Sie ihn vergessen, können Sie sich an den Apple Support wenden und eines Ihrer Backups verwenden, um Ihr Gerät wiederherzustellen und zurückzusetzen.

Nachdem der Passcode festgelegt wurde, müssen Sie die Zeit einstellen, in der das Gerät inaktiv ist, bevor Sie es wieder verwenden müssen.

Legen Sie einen angemessenen Zeitrahmen für die Passcodeanforderung fest

Damit ist gemeint, wie lange das Gerät inaktiv ist oder wie lange der Bildschirm gesperrt ist, bevor der Passcode erneut eingegeben werden muss, damit das Gerät wieder freigegeben wird. Eine kürzere Zeit ist sicherer.

  1. Back in Settings > General > Wählen Sie die Option Passcode-Sperre “Passcode erforderlich”.
  2. Stellen Sie den für Ihre Zwecke am besten geeigneten Zeitrahmen ein (empfohlen werden 1 Minute sofort oder 5 Minuten)
  3. Beenden Sie die Einrichtung wie gewohnt

Require a passcode immediately or after a minute to use the iOS device

Die kürzeste Zeit ist am sichersten. Ich persönlich bevorzuge “sofort”, wenn das Gerät vorübergehend nicht benutzt wird, Sie sich an einem öffentlichen Ort befinden oder das Gerät verlegt wurde. Da unmittelbar nach dem Sperren des Bildschirms ein Kennwort erforderlich ist, besteht keine Gefahr, dass jemand sofort auf persönliche Daten zugreifen oder Geräteeinstellungen ändern kann. Eine Minute ist auch ein ziemlich sicherer Zeitrahmen, und fünf Minuten sind fast das Ende dessen, was für iPhone-Nutzer und diejenigen, die ihre Geräte häufig an öffentlichen Orten mit sich führen, empfohlen wird. Mehr als 15 Minuten (ganz zu schweigen von einer 4-Stunden-Einstellung) sind zu lang, um als besonders sicher zu gelten, aber es gibt viele Umgebungen und Anwendungsfälle für viele Nutzer, die eine solche Einstellung erfordern. Wenn Sie maximale Sicherheit wünschen oder paranoid sind, verwenden Sie die Einstellung “sofort”.

Wenn Sie die Einstellung “sofort” verwendet haben, können Sie testen, ob sie funktioniert, indem Sie die Einschalt-/Sperrtaste des Geräts drücken und es wie gewohnt entsperren. Sie werden einen Bildschirm ähnlich dem folgenden sehen:.

The passcode entry screen on a locked iPhone

Stark: Komplexen Passcode für zusätzliche IOS-Sicherheit verwenden

Eine weitere Option ist die Umschaltung der Einstellung auf “Komplexen Passcode verwenden” für zusätzliche Sicherheit. Damit kann ein ganzer Satz von alphanumerischen Tastaturzeichen oder Zeichen mit Akzent als potenzielles Gerätepasswort verwendet werden.

Komplexe Passcodes bedeuten, dass ein Benutzer, wenn er sein iOS-Gerät entsperrt, die gesamte Standardtastatur sieht und nicht nur den Ziffernblock, der bei einem normalen Passcode erscheint. Komplexe Passcodes können eine viel höhere Sicherheit bieten, sind aber unter Umständen schwieriger einzugeben. Letztendlich ist es eine Frage der individuellen Präferenz des Benutzers, ob er den Kompromiss zwischen Sicherheit und Bequemlichkeit zwischen Standardzahlen und komplexen alphanumerischen Codes eingehen möchte.

Extrem: Löschen der Daten nach fehlgeschlagenen Passcode-Versuchen

Eine weitere Möglichkeit ist die so genannte “James-Bond-Selbstzerstörungseinstellung”, bei der der Benutzer einen Passcode so einstellen kann, dass die Daten nach einem fehlgeschlagenen Passcodeversuch gelöscht werden. Dabei handelt es sich um eine Hochsicherheitsfunktion, die für die große Mehrheit der Benutzer nicht praktikabel ist und für vergessliche Personen oder iOS-Benutzer mit Kindern, die ein iPhone oder iPad benutzen (oder zu benutzen versuchen), nicht wirklich zu empfehlen ist. Auf jeden Fall werden dadurch regelmäßige Backups des einzurichtenden Geräts erstellt.

Vergessen Sie auch nicht, mein iPhone als Teil von iCloud zu orten. Damit können Sie das Gerät aus der Ferne im so genannten “Lost Mode” sperren und das iPhone, iPad, iPod Touch oder den Mac, der für diese Funktion konfiguriert ist, auf einer Karte verfolgen. Diese beiden Funktionen können den Unterschied ausmachen, ob ein verlorenes Gerät wiedergefunden wird oder nicht, und zumindest für zusätzliche Sicherheit sorgen. Bedenken Sie, wie viele persönliche Daten auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer gespeichert sind. Sie können sich vorstellen, warum jede dieser Sicherheitsvorkehrungen eine gute Idee ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button