iPhone

Aktivieren (oder Deaktivieren) der Bewegungs- und Fitnesserkennung mit dem iPhone

Das neue iPhone ist in der Lage, Fitnessaktivitäten und Bewegungen zu erfassen und diese Daten in der Health-App und anderen Programmen anzuzeigen. Das Fitness-Tracking erfolgt mithilfe eines stromsparenden Bewegungs-Coprozessors, der die zurückgelegten Schritte, den Höhengewinn ode r-verlust und die zurückgelegte Strecke ermittelt. Viele Nutzer schätzen diese Funktion, weil sie die Überwachung des Aktivitätsniveaus erleichtert. Das Ziel sind 10.000+ aktive Schritte pro Tag.

Das Fitness-Tracking ist in iOS standardmäßig aktiviert, sodass das iPhone als Schrittzähler fungiert. Wenn Sie die Bewegungserkennung des iPhone aus irgendeinem Grund deaktivieren möchten, können Sie dies tun.

Ein- und Ausschalten der Fitness- und Aktivitätsverfolgung auf dem iPhone

Wenn Sie die Funktion zur Fitness- und Bewegungserkennung auf Ihrem iPhone mögen, sollten Sie diese Einstellung aktiviert lassen. Wenn Sie die Funktion deaktivieren, werden auch keine Fitnessdaten auf dem Dashboard der Health-App erfasst.

  1. Öffnen Sie die App “Einstellungen” auf Ihrem iPhone und gehen Sie zu “Datenschutz
  2. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie “Bewegung & Fitness”.
  3. Schieben Sie den Schalter neben “Fitness-Tracking” je nach Bedarf in die Position “Aus” oder “Ein”.
  4. Sobald Sie die Einstellungen abgeschlossen haben, werden die Änderungen sofort wirksam.

Toggle fitness and activity tracking on iPhone

Auch wenn Sie diese Funktion aus- und einschalten, müssen Sie die entsprechenden Optionen im Gesundheits-Dashboard aktivieren, um Ihre Aktivitätsdaten in aussagekräftigen Diagrammen anzeigen und überwachen zu können.

Tracking activity and steps in iPhone Health app

Beachten Sie, dass dadurch die Tracking-Funktionalität aller Apps auf dem iPhone vollständig deaktiviert wird, nicht nur innerhalb der Health-App. Wenn Sie die Funktion deaktivieren, werden die Schrittzählerfunktion des iPhones und alle damit verbundenen Funktionen zur Überwachung der Fitnessaktivität gestoppt, unabhängig davon, ob die Daten von Health oder von einer Drittanbieter-App gelesen werden.

Wenn Sie das Fitness-Tracking deaktivieren, ist das Dashboard in der Health-App leer, aber nicht aufgrund eines Fehlers, der schnell behoben werden kann, da das Tracking tatsächlich ausgeschaltet ist. Um dies rückgängig zu machen, müssten Sie die Funktion natürlich wieder aktivieren, aber alle Fitnessdaten und Aktivitäten vor der Aktivierung der Verfolgung wären nicht mehr verfügbar.

Ich persönlich würde empfehlen, diese Funktion zu aktivieren und sie als Referenz zu verwenden. Dies dient als einfache Erinnerung daran, sich mehr zu bewegen. Dies ist besonders wichtig in der heutigen Welt, in der wir hauptsächlich am Schreibtisch arbeiten.

Da viele Menschen zweifellos an ihrem Aktivitätsniveau interessiert sind, zeigt eine von den NIH veröffentlichte sportmedizinische Studie die folgenden Schrittzahlen und Aktivitätsniveaus auf der Grundlage von Schrittzählerdaten

  • Weniger als 5000 Schritte pro Tag – “sitzende Lebensweise”.
  • 5000 bis 7499 Schritte pro Tag – “geringe Aktivität”.
  • 7500 – 9999 Schritte pro Tag – “leicht aktiv
  • 10.000 – 12499 Schritte pro Tag – “aktiv
  • 12.500 und mehr Schritte pro Tag – “sehr aktiv

Die Entdeckung Ihres Fitness-Aktivitätsniveaus auf der Grundlage der Daten Ihres iPhones kann schockierend sein, ob Sie es wollen oder nicht. Wenn Sie das ändern wollen, und das sollten Sie vielleicht, bietet PBS einige Ratschläge, wie Sie Ihr Aktivitätsniveau langsam steigern können, um Ihr Ziel zu erreichen. Die Tatsache, dass ein iPhone (oder eine Apple Watch oder beides) Ihnen dabei helfen kann, ist ein netter Bonus.

Verwenden Sie Ihr iPhone als Fitness-Tracker? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button