iPhone

Deaktivieren von 120Hz ProMotion auf dem iPhone 13 Pro & iPhone 13 Pro Max

How to Disable 120Hz ProMotion on the iPhone 13 Pro & iPhone 13 Pro Max

Die neuesten Flaggschiffe von Apple, das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max, haben Displays mit einer hohen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Butterweiche Animationen und klare Bewegungen in Videos, Spielen usw. sind großartig, aber nicht für jeden. Manche Leute bemerken den Unterschied nicht, weil das iPhone die Bildwiederholfrequenz dynamisch an die Geschwindigkeit des Fingers anpasst. Darüber hinaus kann das Deaktivieren von Werbeaktionen die Batterielebensdauer verlängern, da höhere Bildwiederholraten mehr Batteriestrom verbrauchen.

Das neue Werbedisplay des iPhone 13 Pro ist ein großer Fortschritt gegenüber seinem Vorgänger, allerdings auf Kosten der Batterieleistung. Apple hat eine lange Akkulaufzeit für die gesamte iPhone 13-Reihe, aber die Deaktivierung von 120 Hz könnte vielleicht eine zusätzliche Stunde Akkulaufzeit aus dem Gerät herausquetschen. Für manche Menschen könnte diese zusätzliche Akkulaufzeit einen großen Unterschied ausmachen.

Die gute Nachricht ist, dass Apple es einfach macht, die Bildwiederholfrequenz des iPhone zu begrenzen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Hier erfährst du, wie du 120 Hz auf dem neuen iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max deaktivieren kannst.

Begrenzung der Bildwiederholfrequenz auf dem iPhone 13 Pro & iPhone 13 Pro Max Display

Die Einstellung für die Begrenzung der Bildfrequenz ist in den iOS-Einstellungen für die Barrierefreiheit versteckt. Befolgen Sie diese einfachen Anweisungen, um zu erfahren, wie Sie 120 Hz auf Ihrem Gerät ausschalten können.

    Gehen Sie auf dem iPhone-Startbildschirm zu “Einstellungen”. [Scrollen Sie im Menü “Einstellungen” nach unten und tippen Sie auf “Eingabehilfen”.

Die 120-Hz-Bildwiederholfrequenz lässt sich auf dem iPhone 13 Pro ganz einfach deaktivieren. Wenn Sie jedoch die Bildwiederholfrequenz begrenzen möchten, wenn die Batterie schwach ist, können Sie stattdessen die folgende Methode ausprobieren

Begrenzung der Bildwiederholfrequenz auf 60 Hz im Energiesparmodus

Wahrscheinlich sind Sie mit dem Energiesparmodus von iOS vertraut. Wenn Sie eines der iPhone 13 Pro-Modelle besitzen, können Sie auch die maximale Bildwiederholfrequenz auf 60 Hz begrenzen. Wenn Sie damit nicht vertraut sind, können Sie die folgenden Schritte ausführen

    Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu “Einstellungen”, scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf “Batterie”, um loszulegen.

Das war’s schon. Alternativ können Sie den Energiesparmodus auch über das iOS-Kontrollzentrum ein- oder ausschalten. Streichen Sie von der oberen rechten Ecke des Bildschirms aus und tippen Sie auf die Schaltfläche “Batterie”.

Der größte Vorteil dieses Begrenzers besteht darin, dass er die Werbetechnologie von Apple nicht vollständig deaktiviert. Die maximale Bildwiederholfrequenz ist auf 60 Hz begrenzt, aber das Display schwankt bei Inhalten, die keine so hohe Bildwiederholfrequenz erfordern, bis zu 10 Hz. Wenn man beispielsweise einen Film anschaut, reduziert das iPhone 13 Pro die Bildwiederholrate auf 24 Hz.

Apple war in der Lage, eine höhere Bildwiederholfrequenz einzuführen, ohne die Batterieleistung wesentlich zu beeinträchtigen. Wenn Sie jedoch ständig Spiele spielen, kann ein Bildschirm, der mit 120 Hz läuft, in den meisten Fällen die Batterie aufbrauchen. In solchen Fällen könnte die Begrenzung der Bildwiederholfrequenz eine wichtige Rolle bei der Verlängerung der Akkulaufzeit des iPhone 13 Pro spielen.

Wenn Sie ein iPad Pro besitzen, können Sie 120 Hz mit genau denselben Schritten deaktivieren. Die Methode zur Einstellung der Barrierefreiheit und die Methode des Energiesparmodus bewirken dasselbe, aber letztere minimiert die Hintergrundaktivität und verlängert die Batterielebensdauer weiter.

Da Sie nun wissen, wie Sie 120Hz auf dem iPhone 13 Pro oder iPhone 13 Pro Max deaktivieren können, müssen Sie entscheiden, ob es sich lohnt, dies zu tun, um die Batterielaufzeit zu verbessern. Haben Sie besondere Erkenntnisse oder Meinungen zu diesem Thema? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Gedanken in den Kommentaren.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button