iPhone

Ist mein iPhone wasserdicht, wasserabweisend oder beides?

Is My iPhone Waterproof, Water Resistant, or Neither?

Haben Sie Angst, dass Ihr iPhone im Regen durchnässt wird? Oder wollen Sie schwimmen gehen und Unterwasser-Selfies machen? Dann möchten Sie vielleicht besser verstehen, wie die Wasserfestigkeit des iPhone funktioniert und ob Ihr iPhone wasserdicht oder wasserfest ist.

Der Unterschied zwischen wasserdicht und wasserabweisend wird immer wieder heftig diskutiert, aber lassen Sie mich das klarstellen. Apple bewirbt das iPhone nicht als “wasserdicht”. Sie sagen, dass es unter bestimmten Bedingungen wasserfest ist. Die ersten wasserfesten iPhones, sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus, wurden nach IP67 eingestuft. Damit ein Gerät als wasserfest gilt, muss es auch nach längerem Kontakt mit Wasser zu 100 % funktionsfähig bleiben. Bei wasserfesten iPhones gibt es hingegen Einschränkungen, wie lange sie gefahrlos dem Wasser ausgesetzt werden können.

Je nachdem, welches iPhone-Modell Sie besitzen, kann die Wasserbeständigkeit variieren. In diesem Artikel erfahren Sie, ob Ihr iPhone wasserfest, wasserabweisend oder beides ist.

Sind das iPhone 12, iPhone 12 Mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max wasserdicht?

Die Flaggschiff-iPhones von Apple, darunter das iPhone 12, iPhone 12 Mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max, sind alle nach IP68 staub- und wasserdicht. Sie können sicher bis zu einer Tiefe von 6 Metern für bis zu 30 Minuten untergetaucht werden. Das bedeutet, dass du damit schwimmen und unter Wasser fotografieren kannst, ohne dass du dir Sorgen machen musst, dass es beschädigt wird. Der Wasserdruck nimmt mit der Tiefe zu, daher solltest du nicht zu tief schwimmen.

Is My iPhone Waterproof, Water Resistant, or Neither?

Sind das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max wasserdicht?

Die iPhones des letzten Jahres und die iPhone 12-Reihe haben alle die gleiche IP68-Zertifizierung, aber das bedeutet nicht, dass sie die gleichen wasserfesten Eigenschaften haben. Das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max sind nach IP68 eingestuft, können aber nur bis zu 4 Meter für 30 Minuten untergehen. Diese Tiefenbeschränkung ist bei der günstigeren Variante des iPhone 11 noch weiter reduziert, da es trotz IP68-Zertifizierung nur bis zu einer Tiefe von 2 Metern für 30 Minuten tauchen kann.

Is My iPhone Waterproof, Water Resistant, or Neither?

Ist das iPhone XS & iPhone XS Max wasserdicht oder wasserabweisend?

Wie das günstigere iPhone 11 sind sowohl das iPhone XS als auch das iPhone XS Modell 2018 nach IP68 zertifiziert und können Wasserschäden bis zu einer Tiefe von 2 Metern für 30 Minuten widerstehen. Das reicht aus, um Unterwasser-Selfies in einem Schwimmbad zu machen, ohne sich allzu große Sorgen über Wasserschäden zu machen.

Is My iPhone Waterproof, Water Resistant, or Neither?

Wasserbeständigkeit von iPhone XR, iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus

Alle diese iPhone-Modelle haben die Schutzklasse IP67. Das bedeutet, dass sie bis zu einer Tiefe von 1 Meter für bis zu 30 Minuten unter Wasser getaucht werden können. Wir empfehlen zwar nicht, mit einem dieser iPhones zu schwimmen, da die Tiefe auf 1 Meter begrenzt ist, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass es versehentlich in die Badewanne fällt oder vom Regen durchnässt wird.

Is My iPhone Waterproof, Water Resistant, or Neither?

Was ist mit älteren iPhone-Modellen?

Bei den übrigen älteren iPhones sollten Sie nicht einmal daran denken, sie in die Nähe eines Schwimmbeckens zu bringen. Keines der älteren Modelle ist in irgendeiner Weise wasserfest. Dazu gehören das iPhone 6, iPhone 6, iPhone 6s und 6 Plus, iPhone 5s, iPhone SE (Original), iPhone 5 usw.

Wasserschäden am iPhone werden nicht von der beschränkten Garantie abgedeckt

Da Sie nun wissen, ob Ihr iPhone wasserdicht ist, müssen Sie eine wichtige Sache beachten. Unabhängig davon, ob Ihr Modell der Schutzklasse IP68 oder IP67 entspricht, sind Schäden durch Wasser oder Flüssigkeiten jeglicher Art nicht durch die einjährige beschränkte Garantie von Apple abgedeckt. Wenn du dein iPhone in Wasser tauchst, tust du das also auf eigene Gefahr.

Wie funktioniert die Wasserdichtigkeit des iPhone?

Die Wasserdichtigkeit des iPhone wird durch einen Klebestreifen ermöglicht, der das Innere des Geräts versiegelt. Dieser verhindert zwar das Eindringen von Flüssigkeiten, doch Apple weist darauf hin, dass die Wasser- und Staubdichtigkeit nicht dauerhaft ist und sich im Laufe der Zeit durch normale Abnutzung verschlechtern kann.

Was sollte ich tun, wenn mein iPhone nass wird oder unter Wasser steht?

Als Erstes sollten Sie Ihr iPhone vollständig trocknen.

Ich persönlich trockne es am liebsten vollständig ab, einschließlich aller Anschlüsse, Tasten und Lautsprecher, wenn es sich um ein neueres Modell mit Wasserschutz handelt, aber wenn es schon eine Weile im Wasser war, schalte ich das Gerät lieber aus und lasse es abtrocknen.

Diese Anweisungen zum Verhalten bei einem Sturz ins Wasser sind für ältere iPhone-Modelle gedacht, können aber auch für neuere Modelle hilfreich sein, die längere Zeit in Wasser oder Flüssigkeiten eingetaucht waren.

Indikator für Flüssigkeitskontakt

Alle iPhones sind mit einer Flüssigkeitskontaktanzeige ausgestattet, die anzeigt, ob das Gerät mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Berührung gekommen ist. Sie können sich selbst davon überzeugen, indem Sie das SIM-Kartenfach herausnehmen und genau in den Steckplatz schauen. Wenn diese Anzeige mit Wasser in Berührung kommt, färbt sie sich vollständig rot. So können Sie schnell erkennen, ob Ihr iPhone durch Wasser oder Flüssigkeit beschädigt wurde.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, um mein iPhone wasserdicht zu machen?

Es gibt eine Reihe von Schutzhüllen von Drittanbietern, die sich selbst als wasserdicht oder wasserfest bezeichnen. Einige der anspruchsvolleren Hüllen behaupten zum Beispiel, dass sie wasserdicht genug sind, um damit zu schnorcheln.

Wenn Sie Ihr iPhone nicht nur wasserdicht machen, sondern es auch vor Spritzern und Schmutz schützen möchten, können Sie es in einer Plastiktüte verschließen, damit der Touchscreen funktioniert. Wenn Sie kochen oder sich die Hände schmutzig machen, brauchen Sie jedoch keine vollständige Wasserdichtigkeit. Wenn deine Finger voller Keksteig oder Fett sind oder du in der Nähe eines Waschbeckens spritzt, hilft es, dein iPhone trockener und sauberer zu halten. Denken Sie an das Offensichtliche. Der Ziploc-Beutel ist weder undurchdringlich noch perfekt. Es handelt sich lediglich um eine dünne Schutzschicht, die Wasserspritzer abhält. Dies ist auch ein nützlicher Trick, wenn Sie Ihr iPad verwenden, um Rezepte nachzukochen, Podcasts oder Musik zu hören oder anderweitig Gesellschaft zu leisten.

Jetzt wissen Sie mehr über die Wasserdichtigkeit des iPhone. Welches iPhone-Modell verwenden Sie? Möchten Sie die Wasserbeständigkeit auf eigene Gefahr testen?

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button