iPhone

Konvertieren von .bin und .cue in ISO auf dem Mac

How to convert bin and cue to iso on Mac

Gelegentlich stoßen Sie auf Disk-Image-.bin- und .cue-Dateien oder Cue/Bin-Schlüsselblätter. Das kommt häufig vor, wenn man alte Mac-Software (oder DOS, Windows, Linux) für Retro-Rechner herunterlädt. Audio- oder Video-Disketten oder Disk-Images irgendeiner Art. Daher müssen Mac-Benutzer ihre bin- und cue-Dateien möglicherweise in ISO-Dateien konvertieren, um sie anderweitig zu verwenden, sei es für eine virtuelle Maschine oder um eine ISO-Datei auf eine Festplatte zu brennen.

In diesem Artikel wird erklärt, wie man .bin- und .cue-Dateien in .iso-Dateien auf dem Mac konvertiert.

Verwenden Sie ein kostenloses Tool namens binchunker, um bin- und cue-Dateien in iso-Dateien zu konvertieren. Da binchunker ein Kommandozeilentool ist, sind einige Kenntnisse der Kommandozeile und Grundkenntnisse erforderlich, um die Konvertierung von bin/cue in iso durchzuführen. Es gibt verschiedene Downloads von binchunker als vorkompilierte Binärdateien, aber wir empfehlen, es stattdessen mit Homebrew auf Ihrem Mac zu installieren. Homebrew ist ebenfalls kostenlos und kann einfach auf macOS oder Mac OS X installiert werden. Da es sich um vorkompilierte Binärdateien handelt, sind die Befehle für die Konvertierung von bin und cue in iso dieselben.

So konvertieren Sie .bin und .cue in ISO unter Mac OS

Installieren Sie binnchunker mit Homebrew wie oben beschrieben. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, können Sie zunächst Homebrew installieren, bevor Sie fortfahren, und dann den folgenden brew-Befehl ausführen, um binnchunker zu installieren

brew install bchunk

Sobald binnchunker erfolgreich auf Ihrem Mac installiert wurde, können Sie die .bin- und .cue-Dateien mit der folgenden Befehlssyntax in iso-Dateien umwandeln

bchunk Eingabe.bin Eingabe.cue Ausgabe.iso

Drücken Sie die Eingabetaste, um die Konvertierung zu starten. Warten Sie (natürlich), bis die Konvertierung abgeschlossen ist, bevor Sie die iso-Datei verwenden.

Ein praktisches Beispiel für die Syntax: Angenommen, Sie haben auf Ihrem Schreibtisch eine Reihe von .bin- und .cue-Dateien mit den Namen “MacUtilities1998.bin” und “MacUtilities1998.cue” und möchten diese in eine einzige iso-Datei konvertieren Angenommen, Sie haben auf Ihrem Schreibtisch eine Reihe von .bin- und .cue-Dateien mit den Namen “MacUtilities1998.cue” und möchten diese in eine einzige iso-Datei mit dem Namen “MacUtilities1998” konvertieren. Verwenden Sie für “.iso” die folgende Befehlssyntax

buchunk.~/ Schreibtisch/MacUtilities1998.bin~/ desktop/MacUtilities1998.cue~/ desktop/MacUtilities98.iso

Sie können bchunk auch ohne Bedingungen ausführen, um weitere Informationen über den Befehl und seine Optionen zu erhalten.

bchunk

Sobald die Konvertierung der iso-Datei von der ursprünglichen .bin/cue-Datei abgeschlossen ist, können Sie das iso-Image mounten oder die .iso-Datei über den Mac Finder schreiben. Wenn Sie eine ältere Version der Systemsoftware verwenden, können Sie die .iso-Datei direkt mit dem Mac OS X Festplattendienstprogramm schreiben, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass diese Funktion aus der neuesten Version des Festplattendienstprogramms entfernt wurde. Daher benötigen Sie stattdessen den Finder. Ob Sie die iso mounten oder brennen, hängt von Ihnen ab und davon, wofür Sie sie verwenden wollen.

Es gibt noch weitere Optionen für die Verwaltung von .bin- und .cue-Dateien auf dem Mac. Dazu gehört das Programm Roxio Toast, das auf vielen älteren Macs mit Diskettenlaufwerken sehr verbreitet war. Ich lasse diese Anwendung hier stehen. Wenn Sie mit bin/cue-Dateien für Windows arbeiten, kann ein Dienstprogramm namens Daemon Tools verwendet werden, um .bin- und .cue-Dateien sowie andere Disk-Images zu mounten, was hilfreich sein kann, wenn Sie ohnehin auf einem Windows-PC arbeiten.

Wenn Sie Bitchunker nur zur einmaligen Verwendung installiert haben, wird es Ihnen wahrscheinlich nicht viel schaden, wenn Sie es installiert lassen und planen, weitere Bins zu konvertieren, aber wenn Sie damit fertig sind, können Sie das Paket entfernen. Sie werden die Cue-Dateien in der .iso-Datei installiert lassen wollen. Binchunker kann auch BIN/ Cue-Dateien in CDR-Dateien konvertieren. Dies ist ebenfalls hilfreich.

Für weitere Informationen über Bitchunker, wenn Sie den Quellcode herunterladen und von Grund auf kompilieren möchten, besuchen Sie bitte das Bchunk Github oder die Chunk Homepage.

Wenn Sie andere Lösungen, Empfehlungen oder hilfreiche Hinweise zur Konvertierung von BIN- und Cue-Dateien in MAC-ISO-Dateien haben, teilen Sie diese bitte in den Kommentaren unten mit! Wenn Sie Binchunker einmal benutzt haben, kann es nicht schaden, Binchunker zu installieren, aber wenn Sie vorhaben, weitere Bin- und Cue-Dateien in .iso zu konvertieren, kann es nicht schaden, Binchunker zu installieren, aber wenn Sie Packere wollen, können Sie es aus Homebrew entfernen. Installation. Binchunker kann auch BIN/ Cue-Dateien in CDR-Dateien konvertieren. Dies ist ebenfalls hilfreich.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button