iPhone

Kostenloses Backup von iPhone-Fotos in Google Fotos

How to Backup iPhone Photos to Google Photos

Sind Sie ein iPhone-Benutzer, der seine Fotos in der Cloud sichern möchte, aber keinen iCloud-Speicherplatz mehr hat, keine iCloud-Gebühren zahlen möchte oder bereits im Google-Ökosystem verstrickt ist? Sie sind sicherlich nicht allein. Dank Google Fotos gibt es eine weitere Möglichkeit, Ihre iPhone-Fotos in der Cloud zu sichern – und zwar kostenlos.

Apple bietet mit jedem Account 5 GB kostenlosen iCloud-Speicher an, aber für viele reicht das nicht aus, um ihre Sachen zu speichern, geschweige denn alle Fotos in ihrer Bibliothek. Eine Lösung ist natürlich, Apple für mehr iCloud-Speicherplatz zu bezahlen und iCloud Photos zu nutzen, aber das ist nicht die einzige Option. Google bietet mit Google Fotos eine Lösung, um dieses Problem zu lindern.

Wenn Sie Ihren kostenlosen Google Fotos-Cloud-Speicherplatz nutzen möchten, um Ihre iPhone- oder iPad-Fotos zu speichern, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Fotos von Ihrem iOS-Gerät oder iPad direkt in Google Fotos sichern können.

Kostenloses Backup von iPhone-Fotos in Google Fotos

Um die Vorteile von Googles unbegrenztem Speicherplatz für Fotos zu nutzen, müssen Sie die Google Fotos-App auf Ihrem iPhone oder iPad installiert haben. Außerdem benötigen Sie ein Google-Konto, um diesen Dienst nutzen zu können. Folgen Sie diesen Schritten, um loszulegen

    Öffnen Sie den “App Store” auf dem Startbildschirm Ihres iPhones oder iPads.

Das war’s auch schon. Jetzt können Sie mit Hilfe von Google Fotos eine Sicherungskopie Ihrer iPhone-Fotobibliothek online aufbewahren.

Bild- und Videoqualität beim Sichern von iPhone-Fotos in Google Fotos

Google Fotos bietet unbegrenzten, kostenlosen Speicherplatz für Fotos, allerdings mit einer Warnung. Die von Ihnen gewählte Einstellung für hohe Qualität komprimiert alle Fotos und Videos, bevor sie mit dem verlustfreien Komprimierungsalgorithmus von Google auf die Cloud-Server hochgeladen werden. Daher kann die Bildqualität bei diesem Vorgang etwas beeinträchtigt werden.

Wenn Sie beispielsweise “Hohe Qualität” auswählen, wird eine 16 MB große Bilddatei von Google Fotos auf etwa 2 MB komprimiert. Wenn die Bildauflösung 16 Megapixel überschreitet, reduziert Google das Bild auf 16 Megapixel.

Wenn das Video, das Sie in Google Fotos hochladen, eine Auflösung von 1080p überschreitet, wird es auf Full HD verkleinert.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, worin der Unterschied in der Bildqualität besteht. Für viele Nutzer ist es fast unmöglich, den Unterschied zu erkennen, bis man anfängt, auf die Pixel zu achten, zu zoomen oder sich ernsthaft mit der Bildbearbeitung zu beschäftigen. Aber für Gelegenheitsnutzer und die meisten Fotos spielt es wahrscheinlich keine Rolle.

Wenn Sie Ihre Fotos in ihrer vollen, nativen Auflösung und in ihrer ursprünglichen Dateigröße speichern möchten, bietet Google in der kostenlosen Version 15 GB Speicherplatz an. Beachten Sie jedoch, dass dieser Speicherplatz von Google Drive, Google Mail und Google Fotos gemeinsam genutzt wird. Wie bei iCloud können Sie auch bei Google jederzeit für mehr Speicherplatz bezahlen.

Haben Sie Ihre gesamte iPhone- oder iPad-Fotosammlung in Google Fotos gesichert? Was halten Sie von Googles cleverem Komprimierungsalgorithmus, mit dem unbegrenzter Speicherplatz kostenlos zur Verfügung gestellt wird? Lassen Sie uns Ihre Erfahrungen, Gedanken und Meinungen in den Kommentaren wissen!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button