iPhone

Time Machine reparieren, wenn es bei “Backup vorbereiten” in Mac OS X stecken bleibt

Time Machine ist der einfachste Weg, um regelmäßige und zuverlässige Backups Ihres Macs zu erstellen, und die automatischen Backups beginnen und enden normalerweise ohne Probleme. In sehr seltenen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass Time Machine in der Phase “Vorbereitung der Sicherung” für eine sehr lange Zeit stehen bleibt* und die Sicherung nicht startet und nie beendet wird. Genau diese fehlgeschlagenen Sicherungsversuche versuchen wir hier zu korrigieren.

Wenn Sie Ihren Mac längere Zeit nicht gesichert haben, z. B. mehrere Monate, ist es normal, dass Time Machine in der Phase “Vorbereiten der Sicherung” eine Weile braucht, um Daten zu sammeln. Große Laufwerke müssen gesichert werden. Was nicht normal ist, ist, dass die Phase “Vorbereiten der Sicherung” 12 bis 24 Stunden dauert. Es kann sein, dass Sie in dieser Phase über Nacht oder den ganzen Tag feststecken (es sei denn, Sie haben eine wirklich lächerliche Menge an Festplattenplatz, in diesem Fall kann es so lange dauern, was normal ist).

Wie auch immer, es ist wichtig, konsistente und zuverlässige Backups zu haben, also lassen Sie uns dieses spezielle Time Machine-Problem in OS X beheben.

So beheben Sie Probleme mit Time Machine für Mac, die beim “Vorbereiten der Sicherung” hängen bleiben

Um das Problem “Backup vorbereiten” zu beheben und Time Machine unter Mac OS X wieder zum Laufen zu bringen, befolgen Sie einen mehrstufigen Prozess zur Fehlerbehebung.

Time Machine stuck on Preparing Backup

Stoppen Sie den aktuell fehlgeschlagenen Sicherungsversuch vor dem Start

Als Erstes müssen Sie den aktuell fehlgeschlagenen Sicherungsversuch stoppen, während er in “Vorbereitung für die Sicherung” stecken bleibt. Das ist ganz einfach.

  • Öffnen Sie das Einstellungsfeld “Time Machine” in den Systemeinstellungen (erreichbar über das Apple-Menü oder das Time Machine-Menü).
  • Klicken Sie auf das kleine Symbol (x), bis der Sicherungsversuch anhält

Stop a Time Machine Backup

Wenn der Fortschrittsbalken verschwindet und die Meldung “Preparing for backup…” nicht mehr angezeigt wird, können Sie mit der unten beschriebenen Fehlersuche beginnen.

1: Zerstören Sie die Datei “inProgress”.

Nachdem die Sicherung gestoppt wurde, müssen Sie als Erstes die Time Machine-Platzhalterdateien auf dem Sicherungslaufwerk löschen.

  1. Öffnen Sie das Time Machine-Laufwerk im Finder und navigieren Sie zum Ordner “Backups.backupd”.
  2. Öffnen Sie den Ordner innerhalb von “Backups.backupd”. Dies ist der Name des aktuellen Macs, für den die Vorbereitung überfällig ist.
  3. Rufen Sie dieses Verzeichnis in der Listenansicht auf und sortieren Sie es nach “Änderungsdatum” oder suchen Sie nach einem Ordner mit Dateien mit der Dateierweiterung “.inProgress”.
  4. Löschen Sie die Datei “xxxx-xx-xx-xxxxxx.inProgress”.

Time Machine inProgress file

Die .inProgress-Datei hat immer das Format xxxx-xx-xx-xx-xxxxxxxx.inProgress. Die ersten 8 Ziffern sind das Jahr (Datum), die nächsten 6 Ziffern sind Zufallszahlen, gefolgt von der inProgress. Dateierweiterung.

Löschen Sie einfach die Datei, die etwa 3kb groß sein sollte.

2: Neustart mit angeschlossenem Time Machine-Laufwerk

Als Nächstes starten Sie Ihren Mac auf die gute alte Art neu, während das Time Machine-Laufwerk noch an Ihren Mac angeschlossen ist. Es ist leicht zu erkennen, warum dies wichtig ist.

  1. Rufen Sie das Apple-Menü auf und wählen Sie “Neu starten”.
  2. Nach dem Neustart starten Sie Spotlight vollständig (Sie können einfach warten oder mdworker, mrs und verwandte Prozesse in der Aktivitätsanzeige überwachen).

Dadurch wird OS X veranlasst, die angeschlossenen Time Machine-Laufwerke bei Bedarf neu zu indizieren. Dies kann dazu führen, dass Time Machine keine ordnungsgemäße Datensicherung durchführt und der Computer sehr lange im Zustand “Vorbereitung für die Datensicherung” verharrt. Selbst wenn das Laufwerk kürzlich von Spotlight indiziert wurde, ist wahrscheinlich ein Neustart erforderlich, unabhängig davon, ob dadurch das Problem mit backupd gelöst wird oder nicht.

3: Starten Sie die Sicherung wie gewohnt

Jetzt, da Ihr Mac mit einer Time Machine Drive-Verbindung neu gestartet wurde, können Sie Ihre eigene Sicherung starten. Am einfachsten geht dies über das Time Machine Menüsymbol oder die Systemeinstellungen.

  • Ziehen Sie das Time Machine-Symbol nach unten und wählen Sie “Jetzt sichern”.

Es erscheint die Meldung “Backup wird vorbereitet…”, die je nach Größe Ihrer Festplatte, der Geschwindigkeit Ihres Macs und der Größe des zu erstellenden Backups innerhalb weniger Minuten verschwinden sollte. Zu diesem Zeitpunkt läuft die Time Machine-Sicherung wie erwartet ab, so dass es besser ist, sie einfach zu starten und weiterzumachen.

*Für diejenigen, die es genau wissen wollen: Der eigentliche “Backup”-Prozess tut normalerweise nichts, wenn die “Backup-Vorbereitung” stecken bleibt. Sie werden keine Festplattenaktivität oder CPU-Auslastung in der Aktivitätsanzeige, FS_USAGE und OpenSnoop sehen. Das ist sicher etwas fortgeschritten, aber diese Tools sind der endgültige Weg, um dieses spezielle Problem und seine Lösung aufzuzeigen. Am einfachsten ist es, wenn Sie das Time Machine-Menüsymbol oder die Systemeinstellungen verwenden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button