iPhone

So beheben Sie Wi-Fi-Probleme unter macOS Big Sur

How to Fix macOS Big Sur Wi-Fi Problems

Sie haben Ihren Mac kürzlich auf macOS Big Sur aktualisiert und haben nun Probleme, sich mit einem Wi-Fi-Netzwerk auf Ihrem Mac zu verbinden? Die Verbindung mit einem Wi-Fi-Netzwerk auf einem Mac ist in den meisten Fällen ein sehr einfacher Vorgang, aber einige Benutzer haben von Problemen berichtet, die Internetverbindung über Wi-Fi nach der Installation von macOS Big Sur herzustellen.

Die am häufigsten gemeldeten Wi-Fi-Probleme im Zusammenhang mit macOS Big Sur sind häufige Verbindungsabbrüche, die Unfähigkeit, sich zuverlässig mit dem Wi-Fi zu verbinden, oder eine insgesamt schlechte Netzwerkleistung. Dies kann verschiedene Ursachen haben, von Problemen mit dem Wi-Fi-Router bis hin zu softwarebezogenen Problemen, die nach einer Aktualisierung mit dem Mac auftreten können. In einigen Fällen können auch falsche DNS-Einstellungen die Ursache dafür sein, dass Sie nicht auf das Internet zugreifen können.

Wenn Sie zu den unglücklichen Nutzern gehören, die von diesem Problem betroffen sind, sind Sie hier genau richtig. Befolgen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung und Lösung von macOS Big Sur Wi-Fi-Problemen.

Fehlerbehebung bei macOS Big Sur Wi-Fi-Problemen

Wann immer Sie Verbindungsprobleme mit Ihrem macOS Big Sur-Rechner haben, unabhängig davon, ob Sie ein MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, Mac mini, iMac oder Mac Pro besitzen, können Sie diese grundlegenden Schritte zur Fehlerbehebung befolgen Sie können diese grundlegenden Anweisungen zur Fehlerbehebung befolgen, wenn Sie Verbindungsprobleme mit Ihrem macOS Big Sur-Rechner haben. Bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, sichern Sie Ihren Mac mit Time Machine, damit Sie keine Einstellungen oder Konfigurationsdateien verlieren, falls etwas schief geht.

Während einige der hier beschriebenen Schritte einfach sind, erfordern andere etwas komplexere Aufgaben, wie das Einrichten eines neuen Netzwerkprofils, das Verschieben von Systemdateien und die Verwendung einer benutzerdefinierten Netzwerkkonfiguration, neben anderen Techniken, die möglicherweise erforderlich sind, um Ihre drahtlose Verbindung zu reparieren.

1. Suchen Sie nach Software-Updates und starten Sie den Mac neu.

Fehlerhafte Software kann zu Wi-Fi-Verbindungsproblemen auf einem Mac führen. Apple veröffentlicht in der Regel Korrekturen, um von Benutzern gemeldete Probleme mit dem Betriebssystem zu beheben. Daher empfehlen wir Ihnen, von Zeit zu Zeit nach verfügbaren Software-Updates zu suchen.

You can check if your Mac is running the latest version of macOS by going to System Preferences -> Software-Aktualisierungen. Wenn neue macOS-Updates verfügbar sind, laden Sie sie herunter und installieren Sie sie.

How to Fix macOS Big Sur Wi-Fi Problems

2: Starten Sie Ihren Mac neu.

Unabhängig davon, ob ein neues Update verfügbar ist oder nicht, starten Sie Ihren Mac neu, um zu sehen, ob das Wi-Fi-Problem dadurch behoben wird. Es mag albern klingen, aber die meisten kleineren softwarebezogenen Fehler und Störungen können durch einen einfachen Neustart des Geräts behoben werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Mac neu zu starten. Klicken Sie in der Menüleiste auf das Apple-Logo und wählen Sie “Neu starten” aus dem Dropdown-Menü. Alternativ können Sie auch die Einschalttaste des Macs gedrückt halten, um das Menü “Herunterfahren” aufzurufen, in dem Sie ebenfalls die Möglichkeit haben, das Gerät neu zu starten. 3.

Trennen Sie alle USB-Geräte von Ihrem Mac

Wenn Sie externe Speichergeräte, USB-Hubs, Dongles oder andere Geräte an die USB-Anschlüsse Ihres Macs angeschlossen haben, trennen Sie sie ab, um zu sehen, ob das Problem dadurch gelöst wird. Dieser Schritt wird empfohlen, da es immer die Möglichkeit gibt, dass Wi-Fi-Verbindungsprobleme auf Hardware-Interferenzen mit bestimmten angeschlossenen Geräten zurückzuführen sind, die Funkfrequenzen aussenden.

Wenn Sie feststellen, dass die Wi-Fi-Verbindung nach dem Trennen der Verbindung einwandfrei funktioniert, wissen Sie, dass es sich höchstwahrscheinlich um Hardware-Interferenzen von einem der USB-Geräte handelt. Wenn das Kabel lang genug ist, versuchen Sie in solchen Fällen, das USB-Gerät weiter vom MAC zu entfernen, um Störungen zu minimieren. Wenn Sie mit einem 2,4-GHz-Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, versuchen Sie, zu einem 5-GHz-Netzwerk zu wechseln, da hier weniger Störungen auftreten können als in den niedrigeren Frequenzbändern. 4.

4. Erstellen Sie eine neue Wi-Fi-Konfiguration in Macos Big Sur

Diese Methode mag etwas komplizierter sein als die anderen, aber normalerweise geht es nur darum, eine bestehende Konfigurationsdatei zu löschen, um eine neue zu erstellen, die das Problem mit dem drahtlosen Netzwerk behebt. Um Verwirrung zu vermeiden, sollten Sie daher die folgenden Schritte sorgfältig ausführen

  • Deaktivieren Sie vorübergehend das Wi-Fi auf Ihrem Mac, indem Sie auf das Symbol für das Kontrollzentrum in der Menüleiste in der oberen Ecke des Bildschirms klicken.
  • Öffnen Sie anschließend den Finder und Easy Access. Hier erstellen Sie einen neuen Ordner und geben ihm einen passenden Namen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie in der Menüleiste auf Gehe zu, wählen Sie Gehe zu Ordner und dann Gehe zu Ordner, um fortzufahren.

Versuchen Sie, Safari zu öffnen, und prüfen Sie, ob Sie ohne Probleme im Internet surfen können. Ihre drahtlose Verbindung sollte jetzt einwandfrei funktionieren. Wenn diese Methode in Ihrem Fall nicht geholfen hat, müssen Sie mit dem nächsten Schritt zur Fehlerbehebung fortfahren.

5. Erstellen Sie einen neuen Netzwerkstandort mit benutzerdefinierten Einstellungen

Dieser Schritt ist für die meisten Benutzer wahrscheinlich der schwierigste Schritt bei der Fehlerbehebung. Hier erstellen wir einen neuen Netzwerkstandort in MacOS Big Sur mit benutzerdefinierten Konfigurationseinstellungen für DNS und MTU, die möglicherweise die Internetverbindung verhindern. Werfen wir einen Blick auf die erforderlichen Schritte.

    Gehen Sie zunächst auf Ihrem Mac vom Dock aus zu den “Systemeinstellungen” und klicken Sie auf “Netzwerk”. Vergewissern Sie sich, dass “Wi-Fi” im linken Bereich ausgewählt ist, und ziehen Sie die Standorteinstellungen herunter. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf “Standort bearbeiten”.

Wenn Sie nun versuchen, das Fenster “Netzwerkeinstellungen” zu verlassen, werden Sie aufgefordert, alle vorgenommenen Änderungen zu übernehmen. Wählen Sie “Übernehmen” und verbinden Sie sich erneut mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde. 6.

6. Setzen Sie das NVRAM auf Ihrem Mac zurück

Für diejenigen, die es nicht wissen: NVRAM oder nichtflüchtiger Direktzugriffsspeicher ist ein kleiner Speicher, den ein Mac verwendet, um bestimmte Einstellungen für den schnellen Zugriff zu speichern. Das Zurücksetzen des NVRAM des Macs wird in der Regel als effektive Methode zur Fehlerbehebung angesehen, wenn das System nicht richtig funktioniert.

Das Zurücksetzen des NVRAM ist viel einfacher, als Sie vielleicht denken. Nachdem Sie den Mac heruntergefahren und wieder eingeschaltet haben, drücken Sie einfach etwa 20 Sekunden lang die Tastenkombination Wahl + Befehl + P + r auf der Tastatur. Dadurch werden sowohl NVRAM als auch PRAM zurückgesetzt. Sie erkennen dies daran, dass das Apple-Logo während des Startvorgangs ein zweites Mal erscheint und wieder verschwindet. 7.

How to Fix macOS Big Sur Wi-Fi Problems

Zurücksetzen des SMC des Macs

Das Zurücksetzen des System Management Controllers (SMC) des Macs kann Probleme im Zusammenhang mit Wi-Fi, Stromversorgung, Akku und anderen Funktionen beheben. Möglicherweise müssen Sie die normale Low-Level-Systemfunktionalität Ihres Macs wiederherstellen, insbesondere wenn Sie mit Hardware-Problemen konfrontiert sind.

Das Verfahren zum Zurücksetzen des SMC auf einem Mac kann je nach Modell variieren. Um die SMC auf einem MacBook mit Apples T2-Sicherheitschip zurückzusetzen, halten Sie die Tasten Strg+Wahl+Umschalt auf der Tastatur 7 Sekunden lang gedrückt und drücken Sie dann den Netzschalter. Wenn der Mac eingeschaltet ist, wird er durch das Gedrückthalten der Tasten ausgeschaltet. Halten Sie jedoch alle vier Tasten gleichzeitig 7 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie sie dann los. Warten Sie ein paar Sekunden und schalten Sie den Mac dann wieder ein.

How to Fix macOS Big Sur Wi-Fi Problems

Wenn Sie hingegen ein älteres MacBook ohne T2-Chip verwenden, halten Sie die Tasten Strg+Option+Umschalttaste gedrückt und halten Sie den Netzschalter etwa 10 Sekunden lang gedrückt, um die SMC zurückzusetzen.

Dieser Vorgang ist bei Mac-Desktops mit oder ohne T2-Chip viel einfacher. Schalten Sie einfach den Mac aus und ziehen Sie den Netzstecker. Warten Sie nun 15 Sekunden und stecken Sie dann das Netzkabel wieder ein; warten Sie mindestens 5 Sekunden, bevor Sie den Mac wieder einschalten. 8.

8. Setzen Sie den Wi-Fi-Router/das Modem zurück.

Wenn das Problem weiterhin besteht, liegt das Problem möglicherweise an Ihrem Wi-Fi-Router ode r-Modem und nicht am Mac selbst. Hardware- oder Firmware-bedingte Probleme mit dem Wi-Fi-Router können verhindern, dass Sie über ein drahtloses Netzwerk auf das Internet zugreifen können. Versuchen Sie jedoch, den Wi-Fi-Router zurückzusetzen, um zu sehen, ob das Problem dadurch gelöst wird.

In der Regel können Sie dies tun, indem Sie den Netzschalter des Routers einige Sekunden lang gedrückt halten und dann neu starten. Daher ist es praktisch unmöglich, hier auf alle verschiedenen Methoden einzugehen. Ein normaleres Verfahren ist es, den Router oder das Modem für etwa 20 Sekunden auszustecken und dann wieder einzustecken. 9.

9. Versuchen Sie ein anderes Wi-Fi-Netzwerk oder einen persönlichen Hotspot

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein anderes Wi-Fi-Netzwerk auszuprobieren oder einen persönlichen Hotspot von einem iPhone oder iPad aus zu nutzen. Wenn der Mac in einem anderen Netzwerk oder Personal Hotspot funktioniert, deutet dies mit Sicherheit darauf hin, dass das Problem bei einem anderen Wi-Fi-Router, -Netzwerk ode r-Anbieter liegt, und die Fehlersuche sollte sich eher auf diesen Aspekt konzentrieren. Vom Mac aus.

Möglicherweise verwenden Sie dasselbe Wi-Fi-Netzwerk auch mit einem anderen Gerät, z. B. einem anderen Mac, PC, iPhone, iPad oder Android-Gerät. Wenn diese Geräte im Wi-Fi-Netzwerk funktionieren, deutet dies darauf hin, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wenn bei Macs auch diese Geräte nicht erfolgreich mit dem Internet verbunden sind, deutet dies auf ein Problem mit dem jeweiligen Wi-Fi-Netzwerk oder dem Internetanbieter hin.

Hoffentlich sind die Probleme mit der Wi-Fi-Verbindung, die Sie auf Ihrem Mac mit macOS Big Sur hatten, behoben.

Wenn keine der oben genannten Methoden zur Fehlerbehebung funktioniert, wenden Sie sich bitte an Ihren Internet Service Provider (ISP), um herauszufinden, ob es ein Problem gibt. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie aufgrund von serverseitigen Problemen nicht über Wi-Fi auf das Internet zugreifen können. Eine der besten Möglichkeiten, um zu überprüfen, ob das Problem tatsächlich Wi-Fi-spezifisch ist, besteht darin, eine kabelgebundene Verbindung mit einem anderen Gerät über ein Ethernet-Kabel herzustellen.

Verwenden Sie ein iPhone oder iPad als Ihr primäres Mobilgerät? Wenn ja, sind Sie vielleicht auch an einigen grundlegenden Schritten zur Fehlerbehebung interessiert, die Sie immer dann durchführen können, wenn Sie Probleme mit der Wi-Fi-Verbindung Ihrer iPhone- und iPad-Geräte feststellen.

Wir hoffen, dass Ihre Wi-Fi-Verbindung auf Ihrem Mac jetzt ordnungsgemäß funktioniert. Welche der hier beschriebenen Schritte zur Fehlerbehebung waren hilfreich? Hatten Sie andere Lösungen für Wi-Fi-Probleme im Zusammenhang mit Big Sur? Teilen Sie Ihre Erfahrungen, Gedanken und Meinungen in den Kommentaren unten mit!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button