iPhone

So finden Sie umfassende Mac-Systeminformationen über Terminal

Extensive Mac system info with system profiler command

Wenn Sie umfassende Systeminformationen über Ihren Mac suchen, werden Sie feststellen, dass das Terminal eine hervorragende Möglichkeit ist, diese Daten schnell abzurufen.

Es bietet bequeme Befehle, die umfangreiche Systeminformationen über Ihren MAC anzeigen, einschließlich der aktuellen Version der Systemsoftware und der Build-Nummer, der Kernel-Version, des Boot-Volumes, des Boot-Modus, des Computernamens, des aktiven Benutzernamens, der Informationen zum virtuellen Speicher, des SIP-Status und der Betriebszeit. Der Befehl bietet eine bequeme Möglichkeit, eine breite Palette von Systeminformationen über den MAC anzuzeigen, wie z. B. Die Befehle zeigen die folgenden Informationen über den MAC an: Name und Kennung des MAC-Modells, CPU-Chip, Anzahl der CPU-Kerne, Speicher, Firmware-Version, OS-Loader-Version, Seriennummer, Hardware-UUID, Provisioning-UDID und Status der Aktivierungssperre. Die Befehle können auch so angepasst werden, dass sie zusätzliche Details über Netzwerke, Speicher, Bluetooth und andere relevante Datentypen für Systeminformationen abrufen.

Die meisten Mac-Benutzer werden wahrscheinlich diese App für Mac-Funktionen und Systeminformationen verwenden, um Systeminformationen über ihren Mac abzurufen. Obwohl an diesem Ansatz nichts auszusetzen ist, kann es hilfreich sein, umfassende Systeminformationen über Ihren Mac über die Befehlszeile abzurufen. terminal. Terminals haben mehrere Vorteile, vom Fernzugriff über die Zugänglichkeit, selbst wenn die grafische Benutzeroberfläche nicht funktioniert, bis hin zur Erzeugung leicht einlesbarer Ausgaben im Textformat.

Verwenden Sie System_Profiler, um Mac-Systeminformationen über das Terminal abzurufen

Öffnen Sie zunächst die Anwendung Terminal, indem Sie /Programme/Dienstprogramme/ oder Terminal mit Spotlight aufrufen. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein, um umfassende Informationen über Ihre aktuelle MacS-Hardware un d-Systemsoftware zu erhalten

System_Profiler spsoftwaredatentype sphardwaredatentype

Drücken Sie die Eingabetaste und Sie erhalten eine leicht lesbare Ausgabe, die alle möglichen nützlichen Systeminformationen über Ihren Mac auflistet.

$ system_profiler spsoftwaredatatype sphardwaredatatype

Zusammenfassung der Systemsoftware: $ system_profiler

System-Version: MACOS 12.1 (21C52) Kernel-Version: Darwin 21.2.0 Boot-Volume: Macintosh HD Boot-Modus: Normal Computername: M1 MacBook Pro Benutzer-Name: Paul Horowitz (Paul) Sicherer virtueller Speicher: Aktiviert Systemintegritätsschutz: Aktiviert Systemschutz Boot: 35 Tage 17:14

Modellname: MacBook Pro Modellkennung: MacBookpro17,1 Chip: Apple M1 Gesamtzahl der Kerne: 8 (4 Leistung und 4 Effizienz) Speicher: 16 GB System Firmware Version: 7429.61.2 OS Loader Version: 7429.61.2 Seriennummer ( System System): C20JJ9PA2QRS Hardware UUID: B571BB30-C8C9-DF83-312F-D8C265617512 Provisioning UDID: 000000042-0009847128944E Aktivierungssperrstatus: aktiviert

Wie Sie aus diesen Informationen ersehen können, handelt es sich bei dem MAC um ein M1 MacBook Pro mit 16 GB RAM, auf dem Macos Monterey 12.1 erfolgreich läuft, SIP aktiviert ist und das einen Monat lang in Betrieb war.

Das mag für Ihren Bedarf an Systeminformationen ausreichen, aber wenn Sie mehr Daten über Ihren Mac erhalten möchten, können Sie wahrscheinlich auch weitere Systeminformationen über Netzwerke und internen Speicher finden.

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die vollständige Liste der für System_Profiler verfügbaren Datentypen anzuzeigen.

Derzeit umfassen die system_profiler-Datentypen die folgenden Optionen: SPParallelATADataType SPUniversalAccessDataType SPSecureElementDataType SPApplicationsDataType SPAudioDataType SPBluetoothDataType SPCameraDataType SPCardReaderDataType SPiBridgeDataType SPDeveloperToolsDataType SPDiagnosticsDataType SPDisabledSoftwareDataType SPDiscBurningDataType SPEthernetDataType SPExtensionsDataType SPFibreChannelDataType SPFireWireDataType SPFirewallDataType SPFontsDataType SPFrameworksDataType SPDisplaysDataType SPHardwareDataType SPInstallHistoryDataType SPInternationalDataType SPLegacySoftwareDataType SPNetworkLocationDataType SPLogsDataType SPManagedClientDataType SPMemoryDataType SPNVMeDataType SPNetworkDataType SPPCIDataType SPParallelSCSIDataType SPPowerDataType SPPrefPaneDataType SPPrintersSoftwareDataType SPPrintersDataType SPConfigurationProfileDataType SPRawCameraDataType SPSASDataType spserialatadatatatype spspidatatype spsmartcardsdatatatype spsoftwaredatatatype spstartupitemdatatype s pstoragedatatype spsyncservicesdatatype spthunderboltdatatype spusbdatype spnetworkvolumedatatype spwwandatype spairportdatype

Fügen Sie einfach den Datentyp in die System_Profiler-Befehlszeichenfolge ein und führen Sie ihn aus, um Informationen über diesen bestimmten Datentyp zu erhalten.

Wir haben bereits den Befehl System_Profiler besprochen, der normalerweise nur zu “More” führt, um dem Benutzer die Möglichkeit zu geben, die gesamte Seite mit Systeminformationen zu durchsuchen, aber dieser Ansatz zeigt viel mehr Informationen, als viele Benutzer benötigen. Die verkürzten Informationen, die mit “system_profiler spsoftwaredatatype sphardwaredatatype” angezeigt werden, dürften für die meisten Benutzer, die nach Systeminformationen suchen, ausreichend sein.

Bei Interesse können sw_vers und uname verwendet werden, um Systeminformationen wie die Macos-Version und Kernel-Informationen zu erhalten, oder um das Paging durch die System_profiler-Ausgabe zu überprüfen. Wenn Sie nur prozessorbezogene Informationen benötigen, können Sie alternativ SYSCTL von der Kommandozeile aus verwenden, um CPU-Informationen zu erhalten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button