iPhone

So installieren Sie Rosetta 2 auf einem Apple Silicon Mac

M1 Rosetta 2 ist erforderlich, wenn Sie ältere nicht-native Intel X86-Anwendungen auf neueren Apple Silicon Macs wie dem MacBook Pro, MacBook Air und Mac Mini ausführen möchten. Seltsamerweise ist Rosetta 2 auf diesen Macs nicht standardmäßig installiert. Wenn Sie also diese Anwendungen ausführen möchten, müssen Sie Rosetta 2 selbst auf Ihrem Apple Silicon Mac installieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Rosetta 2 auf einem Apple Silicon Mac zu installieren. Entweder mit dem Terminal oder indem Sie versuchen, eine nicht-native X86-Anwendung zu öffnen, die Sie nach einem Installationsprogramm fragt. Beide Methoden können verwendet werden, da beide zum gleichen Ergebnis führen, als ob Rosetta 2 auf dem Mac installiert worden wäre.

Dies gilt nur für Apple Silicon Arm Macs; auf Intel Macs ist dies nicht erforderlich (Rosetta 2 wird auf Intel Macs ohnehin nicht installiert). Außerdem ist diese Funktion nur unter MacOS Big Sur und höher verfügbar.

So installieren Sie Rosetta 2 über den App-Start

Wenn die X86-Intel-App auf einem Apple Silicon Mac verfügbar ist, wird der Benutzer aufgefordert, Rosetta zu installieren, indem er die App einfach startet. Klicken Sie auf “Installieren” und die Rosetta 2-Software wird auf dem Mac installiert.

So installieren Sie Rosetta 2 über die Befehlszeile des Apple Silicon Mac

Eine weitere Möglichkeit, Rosetta 2 auf einem Mac zu installieren, ist die Verwendung des bekannten SoftwareUpdate-Befehlszeilentools.

Dadurch wird das Rosetta-Installationsprogramm gestartet und Sie müssen die Lizenzvereinbarung akzeptieren. Ich bin mir sicher, dass Sie diese vollständig und gründlich lesen können, wie wir es alle tun, wenn wir etwas auf unseren Geräten installieren.

Sie können die Lizenzvereinbarung auch überspringen, indem Sie ein zusätzliches Flag angeben.

/usr/sbin/softwareupdate – Install-Rosetta – Agree-to-license

Kurz zum Hintergrund: Die neuen Apple Silicon Macs laufen auf einer Vielzahl von Architekturen, aber Macs laufen schon seit geraumer Zeit auf Intel-Chips. Rosetta 2 übersetzt Intel X86 Code in einen Arm, so dass er auf der neuen Apple Silicon Hardware laufen kann. Weitere Informationen über die Rosetta 2-Übersetzungsumgebung finden Sie auf der Apple-Entwicklerseite GIF.

Wenn Ihnen der Name Rosetta bekannt vorkommt, liegt das daran, dass Apple diesen Namen für einen ähnlichen Übersetzungsprozess verwendet hat, als Apple von der PowerPC (PPC)- auf die Intel-Architektur umgestiegen ist, deren Unterstützung später mit Lion eingestellt wurde. Vielleicht kennen Sie auch die Rosetta Stone Sprachlernsoftware oder das ursprüngliche Rosetta Stone Egyptian Tablet, aber für unsere Zwecke hier gehen wir davon aus, dass der neue Apple Silicon Mac auch ältere, nicht native Anwendungen ausführen kann.

Mit der Zeit werden immer mehr MAC-Anwendungen nativ auf dem Apple Silicon laufen, und Rosetta 2 wird schließlich überflüssig werden. Aber das ist noch Jahre entfernt, da Apple erst am Anfang des Prozesses steht, Apple Silicon in seine Mac-Hardware-Produktpalette aufzunehmen.

Rosetta ist ein Übersetzungsprozess, der es Benutzern ermöglicht, Anwendungen mit x86_64-Anweisungen auf Apple Silicon auszuführen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button