iPhone

Vollständiges Deaktivieren von Private Browsing in iOS auf iPhone und iPad

Disable Private Browsing in iOS Completely

Wollten Sie schon immer den Modus “Privates Surfen” in Safari auf iOS deaktivieren? Die Verwendung des Modus “Privates Surfen” in Safari auf dem iPhone und iPad ist einfach, und Sie können ihn jederzeit problemlos ein- und ausschalten. Aber was ist, wenn Sie den Modus “Privates Surfen” überhaupt nicht verwenden möchten? Was ist, wenn Sie die Funktion “Privates Surfen” vollständig aus iOS entfernen möchten, sodass sie nicht mehr nur eine Option in Safari ist? Genau das wird in diesem Lernprogramm behandelt. So deaktivieren Sie Private Browsing in iOS vollständig.

Lassen Sie uns klarstellen, worüber wir hier sprechen. Die Funktion “Privates Surfen” soll vollständig deaktiviert werden, nicht nur für einzelne Sitzungen, sodass sie auf dem iPhone oder iPad überhaupt nicht funktioniert. Der Gründlichkeit halber werden wir jedoch auf beides eingehen. Zunächst erklären wir, wie Sie Private-Browsing-Sitzungen in iOS deaktivieren können, und dann zeigen wir Ihnen, wie Sie die Funktion ganz abschalten können.

Privates Surfen in iOS deaktivieren

Wenn Sie aus irgendeinem Grund Private Browsing nicht vollständig deaktivieren, sondern nur für eine bestimmte Browsing-Sitzung ausschalten möchten, gehen Sie wie folgt vor

  1. Öffnen Sie Safari und tippen Sie auf die Schaltfläche “Tabs” (sie sieht aus wie zwei sich überlappende Rechtecke in der Ecke).
  2. Um den Modus “Privates Surfen” in iOS zu beenden, tippen Sie auf “Privat”, um die Markierung zu entfernen.

Wenn der Modus “Privat” ausgeschaltet ist, verfolgt Safari weiterhin Cookies, den Verlauf und speichert Cache-Daten von den Websites, die Sie besuchen, wie gewohnt. Das ist das normale Verhalten eines Webbrowsers. Denken Sie daran, dass Sie den Cache, die Webdaten und die Cookies von Safari unter iOS bei Bedarf immer separat löschen können.

Das Umschalten des Modus “Privates Surfen” ist jedoch nicht das Ziel dieses Artikels. Hier geht es darum, die Funktion komplett zu deaktivieren, damit Sie sie gar nicht erst einschalten können.

So deaktivieren Sie den privaten Browsing-Modus auf iPhone und iPad vollständig

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass der Private-Browsing-Modus komplett unzugänglich und unbrauchbar ist, können Sie die Funktion vollständig deaktivieren, indem Sie die Safari-Einschränkungen aktivieren. So funktioniert das

    Öffnen Sie die App “Einstellungen” in iOS

Enable Restrictions

Disable Private Browsing mode completely in iOS

Sie werden feststellen, dass die Schaltfläche “Privat” aus der Tab-Übersicht in Safari komplett verschwunden ist. Das bedeutet, dass niemand mehr den Modus “Privates Surfen” verwenden kann. Diese Funktion ist einfach als Teil der Website-Einschränkungen deaktiviert.

Private Browsing mode is disabled and not available in Safari for iOS

Vergleichen Sie dies mit dem Standardzustand von Safari, in dem es eine Option zum Aufrufen des privaten Modus über eine Schaltfläche gab, die auf dem iPhone oder iPad nicht vorhanden war.

Private Browsing mode disabled in iOS before and after

Dies hat natürlich den Nebeneffekt, dass auch der Filter für nicht jugendfreie Inhalte aktiviert ist. Ob das wichtig ist oder nicht, hängt also von Ihrer Situation ab. Für die meisten Arbeitgeber, Eltern, Pädagogen und ähnliche Berufsgruppen ist die Einschränkung von Inhalten für Erwachsene wahrscheinlich ein wünschenswertes Ergebnis, so dass dieser Ansatz möglicherweise keine Nachteile hat, die in einer anderen häuslichen Umgebung bestehen könnten

Wenn Sie bis hierher gekommen sind und verwirrt sind, möchten Sie vielleicht ein paar Hintergrundinformationen erhalten. Mit dem Modus “Privates Surfen” von Safari können Sie auf Websites zugreifen und das Web durchsuchen, ohne Cache, Verlauf oder Cookies von den besuchten Websites auf Ihrem iPhone oder iPad zu hinterlassen. Der Modus “Privates Surfen” wird aus vielen Gründen verwendet, aber wie der Name schon sagt, wird er in der Regel verwendet, wenn ein Benutzer eine bestimmte Web-Browsing-Sitzung für sich behalten möchte. Beachten Sie, dass “privat” nicht dasselbe ist wie “anonym”. Private Browsing ist nicht anonym und speichert keine Cookies oder Webdaten auf dem Gerät, während eine wirklich anonyme Browsing-Sitzung am Ende keine Spuren hinterlässt. Dies erfordert normalerweise eine datenschutzfreundliche VPN-Einrichtung oder die Verwendung von Tor mit Tor auf iOS, um den Internetverkehr zu anonymisieren und zu verschleiern.

Haben Sie weitere Tipps, Gedanken oder Tricks zum Deaktivieren von Private Browsing oder ähnlichen Funktionen in iOS? Teilen Sie sie unten in den Kommentaren mit!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button