iPhone

Wie man die iPhoto-Mediathek löscht, aber warum man es wahrscheinlich nicht tun muss

The iPhoto Library file

Die meisten Mac-Benutzer haben ihre Fotos von iPhoto in die Fotos-App in Mac OS X migriert. Wenn Sie also absolut sicher sind, dass alle Ihre Fotos erfolgreich angekommen sind, können Sie sich entscheiden, die alten iPhoto-Mediathek-Dateien auf Ihrem Mac zu löschen.

Dies ist normalerweise nicht notwendig, da der Fotoimport mit iPhoto-Mediatheksdateien funktioniert, aber einige Benutzer mit einzigartigen Situationen tun es, normalerweise wenn es sich um selbst verwaltete Bilddateien außerhalb des ursprünglichen Mediathekscontainers handelt, oder wenn sie Dinge behalten wollen, sich dafür entscheiden. Aufräumen und Verwerfen aller Überbleibsel von iPhoto.

Das Löschen des iPhoto-Mediathek-Pakets kann in manchen Situationen helfen, Speicherplatz freizugeben (nicht immer, aber tun Sie es bald), aber bevor Sie dies tun, müssen Sie absolut 100% sicher sein, dass die Fotos, Bilder und Videos erfolgreich migriert wurden. Es kann vorkommen, dass die Fotos-App ein frisches Backup Ihrer Fotos erstellt hat, weil diese in der neuen Fotos-Mediathek gespeichert sind, und Sie das ursprüngliche iPhoto-Mediathek-Paket löschen müssen.

Moment mal, nimmt die iPhoto-Mediathek wirklich Platz weg? Muss ich meine iPhoto-Mediathek löschen?

Das kommt darauf an, aber die Antwort ist, dass Sie Ihre iPhoto-Mediathek wahrscheinlich nicht löschen müssen und wahrscheinlich auch nicht sollten. Ein wichtiger Aspekt ist, dass iPhoto-Mediatheken nicht unbedingt Speicherplatz belegen, wenn sie erfolgreich in die Fotos-App importiert wurden. In diesen Fällen ist es nicht notwendig, die iPhoto-Mediathek zu löschen, wenn sie mit der neuen Fotos-App gemeinsam genutzt wird. Apple erklärt auf seiner Support-Seite zu diesem Thema Folgendes

“Wenn Sie Ihre Fotos-Mediathek aus iPhoto oder Aperture migrieren, erstellt die Fotos-App eine neue Mediatheksstruktur, dupliziert die Bilder aber nicht. Stattdessen spart Fotos Speicherplatz, indem es Verknüpfungen zu den Original- und Vorschauversionen der Bilder erstellt.

Wenn der Finder die Dateigröße einer Fotos-Bibliothek angibt, sind alle Originale und Voransichten enthalten. Es mag den Anschein haben, dass der Rest Ihrer iPhoto- oder Aperture-Mediathek doppelt so viel Platz auf Ihrer Festplatte einnimmt, aber das ist nicht der Fall. Selbst wenn Sie mehrere Fotomediatheken haben, befinden sich die Bilder nur an einem Ort.

Nach der Migration einer iPhoto- oder Aperture-Mediathek zu Fotos könnten Sie versucht sein, die ursprüngliche iPhoto- oder Aperture-Mediathek zu löschen. Es besteht keine Notwendigkeit, die ursprüngliche Mediathek zu löschen, da in der migrierten Mediathek nur wenig zusätzlicher Speicherplatz vorhanden ist.

Dieser letzte Teil ist wichtig. Bei dieser Art der Migration müssen Sie Ihre iPhoto Mediathek eigentlich nicht löschen, da sie keinen nennenswerten Speicherplatz beansprucht. Die einfachste Art, sich das vorzustellen, ist, dass alles einfach nur verknüpft wird, es ist kein Duplikat. Es wird also kein zusätzlicher Speicherplatz benötigt.

Wenn sich das alles verwirrend anhört, liegt es wahrscheinlich daran, dass es nicht auf Sie zutrifft, und deshalb sollten Sie die iPhoto-Dateien nicht löschen.

Es gibt jedoch mehrere andere Situationen, in denen eine manuelle Foto- und Bildverwaltung erforderlich ist und die vom Löschen der ursprünglichen iPhoto-Mediathek profitieren würden. Sie haben vor dem Import ein Duplikat der Mediathek erstellt, Sie haben die Mediathek auf einem externen statt auf einem internen Laufwerk oder Sie verwalten die Fotos manuell im Finder, nachdem Sie die Fotos aus der ursprünglichen Mediathek-Paketdatei extrahiert haben. Komplexe Situationen, auf die dies zutrifft. Für die meisten Benutzer ist dies jedoch nicht der Fall. Wenn Sie eine bestehende iPhoto-Mediathek und nicht einen Fotodatei-Ordner migriert haben, bringt es nichts, irgendetwas zu löschen.

Sichern Sie Ihre iPhoto-Mediathek, bevor Sie sie löschen. Lassen Sie dies nicht aus.

Sie müssen Ihr iPhoto-Mediathek-Paket sichern, bevor Sie es löschen. Wenn Sie löschen, ohne Ihre Dateien zu sichern, und dann feststellen, dass Ihre Fotos oder Bilder gelöscht wurden, können Sie sie nicht mehr wiederherstellen. Dies kann mit Time Machine oder durch manuelles Kopieren auf eine externe Festplatte geschehen.

Lassen Sie die Sicherung nicht aus, bevor Sie Ihre Fotosammlung oder Dateien löschen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, können Sie eine Time Machine-Sicherung einrichten und die Sicherung manuell starten, bevor Sie fortfahren.

iPhoto Mediathek-Dateien löschen

Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie dies tun möchten, werden Sie feststellen, dass das Löschen Ihrer iPhoto Mediathek eigentlich dasselbe ist wie das Löschen jeder anderen Datei auf Ihrem Mac.

Beachten Sie, dass es wahrscheinlich mindestens zwei Dateien im Ordner Fotos gibt: iPhoto Library.library und Photos Library.photosLibrary. Erstere stammt von der iPhoto-Anwendung, letztere ist für die Fotos-Anwendung.

  1. Haben Sie zuerst ein Backup erstellt? Das ist gut.
  2. Wenn eine der beiden Anwendungen geöffnet ist, schließen Sie die Anwendungen iPhoto und Fotos
  3. Öffnen Sie den Finder auf Ihrem Mac, gehen Sie zum Home-Ordner des Benutzers und dann zu Fotos.
  4. Wählen Sie die Datei “iPhoto Library.library” aus und verschieben Sie sie in den Papierkorb.

The iPhoto Library file if you are going to delete it

Greifen Sie danach auf die neue Fotos-Mediathek zu, um sicherzustellen, dass alle Fotos intakt sind, oder, wenn Sie die manuelle Dateiverwaltung verwenden, stellen Sie sicher, dass die Bilddateien erhalten bleiben, da Sie die iPhoto-Mediathek-Paketdatei gelöscht haben. Wenn etwas fehlt, müssen Sie die iPhoto-Mediathek-Datei, die Sie gerade gelöscht haben, wiederherstellen, um Ihre Bilder zurückzubekommen.

Wie Sie sehen, ist dies eine einfache Aufgabe, aber eine mit potenziell gefährlichen Folgen. Fotos gehören zu den wichtigsten digitalen Objekten, die ein Benutzer auf einem Mac (oder anderswo) aufbewahren kann. Daher ist es wichtig, Sicherungskopien zu erstellen und zu wissen, was Sie tun und warum Sie es tun.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button