iPhone

Wie man Absender in Gmail blockiert und freigibt (via gmail.com)

How to Block & Unblock on Gmail

Erhalten Sie unerwünschte E-Mails von Einzelpersonen oder Organisationen? Vielleicht ist es eine lästige Person, die Ihnen etwas Beleidigendes schickt, oder vielleicht ist es sogar eine unerwünschte Werbe- oder Spam-E-Mail eines Unternehmens in Ihrem Gmail-Posteingang? Kein Grund zur Sorge. Denn Sie können E-Mail-Adressen in Google Mail blockieren und dafür sorgen, dass Ihr Posteingang sauber und frei von unerwünschten Absendern ist. Und natürlich können Sie die Blockierung von Absendern in Google Mail auch aufheben.

Wie soziale Netzwerke bieten auch E-Mail-Dienste den Nutzern die Möglichkeit, diejenigen auszusortieren, die sie nicht einfach blockieren können. Allerdings unterscheidet sich das Blockieren in Google Mail vom Blockieren in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Die Leute werden Sie nicht in Ruhe lassen oder sich von Werbe- oder anderen E-Mails abmelden. Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden, ist das Blockieren des E-Mail-Absenders der nächste Schritt.

Möchten Sie die Vorteile der Blockierfunktionen von Google Mail nutzen? Wir erklären Ihnen, wie Sie E-Mail-Adressen in Google Mail blockieren und entsperren können.

Wie man einen E-Mail-Absender in Google Mail blockiert

Bei diesem Verfahren wird der Google Mail-Browser-Client zum Sperren und Entsperren von Kontakten verwendet. Daher sollten Sie diese Schritte unabhängig davon ausführen können, ob Sie einen Mac, einen Windows-PC, ein iPad oder ein Android-Gerät verwenden.

    Gehen Sie von einem beliebigen Webbrowser der Desktop-Klasse zu Mail.google.com und melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an. Öffnen Sie die E-Mail von der E-Mail-Adresse, die Sie blockieren möchten, und klicken Sie auf das Symbol mit dem dreifachen Punkt direkt neben der Schaltfläche “Antworten” (siehe unten). Klicken Sie anschließend auf die Option “Blockieren”.

Die Blockierung des E-Mail-Absenders wird sofort wirksam.

Natürlich möchten Sie auch wissen, wie Sie die Blockierung eines E-Mail-Absenders aufheben können.

So heben Sie die Blockierung eines Absenders in Google Mail auf

Um eine zuvor blockierte E-Mail-Adresse oder einen Google Mail-Kontakt wieder freizugeben, gehen Sie einfach wie folgt vor

    Öffnen Sie gmail.com und klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol unter dem Profil-Symbol, wie im Screenshot unten gezeigt. Wählen Sie im Dropdown-Menü “Einstellungen”.

Das war’s schon. Jetzt wissen Sie, wie Sie einen E-Mail-Absender in Google Mail blockieren und wie Sie die Blockierung einer Google Mail-E-Mail-Adresse aufheben können.

Blockierte E-Mails werden nicht mehr in Ihrem Google Mail-Posteingang angezeigt, und zwar so lange, bis Sie die Blockierung der E-Mail-Adresse oder des Absenders aufheben.

Wenn Sie Google Mail in einer E-Mail-Anwendung oder einem anderen E-Mail-Client verwenden, werden die Sperrregeln, die Sie auf Google Mail.com eingerichtet haben, übernommen und gelten auch für Ihre E-Mail-Client-Anwendungen, z. B. iPhone, iPad, Mac und sogar für die E-Mails anderer E-Mail-Clients. Das auch. Apropos Blockieren auf dem iPhone: Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre iPhone-Kontakte für jede Art der Kontaktaufnahme sperren können, nicht nur für SMS, Anrufe, Nachrichten oder E-Mails.

Es ist wichtig zu beachten, dass das bloße Blockieren einer Person in Google Mail nicht unbedingt bedeutet, dass diese Person Ihnen keine E-Mails mehr senden kann. Dies steht im Gegensatz zu den Blockierfunktionen auf sozialen Netzwerkplattformen, die jede Art von Kommunikation verhindern. Allerdings werden alle zukünftigen E-Mails, die Sie von blockierten Google Mail-Kontakten erhalten, automatisch als Spam markiert, so dass Sie die E-Mail nicht in Ihrem Posteingang sehen.

Mit der Google Mail-App, die für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist, können Sie Kontakte und andere E-Mail-Adressen auf ganz ähnliche Weise blockieren. Wenn Sie ein vorinstalliertes Gmail-Konto auf Ihrem iPhone oder iPad haben, das mit einer gängigen E-Mail-App verknüpft ist, können Sie Absender blockieren und sicherstellen, dass künftige E-Mails von ihnen automatisch in Ihren Junk-Ordner verschoben werden.

Wir hoffen, dass das Blockieren von E-Mail-Adressen, die unerwünschte Werbe- und andere Spam-E-Mails senden, Ihnen hilft, Ihren Posteingang zu organisieren. Haben Sie schon andere Möglichkeiten ausprobiert, um den Posteingang zu entlasten? Teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren unten mit. Und hier finden Sie weitere Tipps zu Google Mail.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button