iPhone

Wie man E-Mails von blockierten Absendern in Mac Mail automatisch löscht

How to Automatically Trash Emails from Blocked Senders on Mac

Möchten Sie keine unerwünschten E-Mails von zuvor blockierten Absendern mehr in Ihrem Mac Mail-Posteingang erhalten? Wenn Sie feststellen, dass E-Mails von blockierten Absendern immer noch in Ihrem Mac (oder iPhone oder iPad) Posteingang ankommen, liegt das an den Standardeinstellungen für den Posteingang, die von der Mail-App verwendet werden. Glücklicherweise können Sie dies mit Jiffy beheben und die blockierten E-Mails sehen, indem Sie sie stattdessen automatisch in den Papierkorb schicken.

Die Mail-App von Apple ist auf iPhones, iPads und Macs vorinstalliert und wird von vielen Nutzern bevorzugt, um ihre E-Mails auf dem neuesten Stand zu halten, sei es für die Arbeit oder für private Zwecke. Außerdem ist sie tief in das Betriebssystem integriert. Wenn beispielsweise ein Kontakt auf einem Gerät gesperrt wird, wird auch die mit dem Kontakt verknüpfte E-Mail-Adresse gesperrt. Normalerweise sollte das Blockieren verhindern, dass die E-Mail in Ihrem Posteingang erscheint. Standardmäßig markiert die Stock Mail-App jedoch E-Mails, die von blockierten Benutzern gesendet wurden, und belässt sie im Posteingang zusammen mit den übrigen E-Mails.

Wenn Sie darüber nachdenken, blockierte E-Mails zu filtern und Ihren Posteingang aufzuräumen, erfahren Sie, wie Sie Ihren Mac so konfigurieren, dass E-Mails von blockierten Absendern einfach und automatisch in den Papierkorb verschoben werden.

Automatisches Löschen von E-Mails blockierter Absender in Mail für Mac

Es ist sehr einfach, Ihren Mac so einzurichten, dass alle blockierten E-Mails in den Papierkorb verschoben werden. Denken Sie daran, dass dieses Verfahren nur anwendbar ist, wenn Sie Ihr E-Mail-Konto mit der Stock Mail-App verknüpft haben. Fangen wir also ohne Umschweife an.

    Starten Sie die Mail-App auf Ihrem Mac über das Dock.

Das ist so ziemlich alles, was Sie tun müssen, um blockierte E-Mails nicht mehr zu sehen.

Von nun an werden alle E-Mails, die Sie von blockierten Absendern erhalten, automatisch in Ihr Junk-Postfach verschoben, anstatt Ihren primären Posteingang zu überfluten. Auf diese Weise können Sie alle blockierten E-Mails sortieren und auf Wunsch separat ansehen.

Bei Spam- und Werbe-E-Mails können Sie die E-Mail als Spam markieren, indem Sie sie in den Mac Junk-Ordner verschieben, anstatt sie zu blockieren. Dadurch werden alle zukünftigen E-Mails des Absenders automatisch in den Mac Junk-Ordner verschoben, aber es kann sein, dass die eine oder andere E-Mail durchrutscht. Um die Markierung als Spam aufzuheben, müssen Sie sie vom Junk-Ordner in den Posteingang verschieben.

Do you use an iPhone or iPad as your primary mobile device? In that case, you may also be interested in learning how to mark emails as spam on iOS and iPadOS devices too. Just like the Mac, these devices also store emails from blocked senders in your inbox by default, but this can be changed by going to Settings -> Mail -> Blocked Sender Options -> In den Papierkorb verschieben.

Jetzt wissen Sie also, wie Sie Ihren Mac davon abhalten können, E-Mails von blockierten Absendern in Ihrem Posteingang zu belassen – eine schöne Abwechslung, oder? Glauben Sie, dass dies die Standardeinstellung ist, die Apple für die Mail-App auf dem Mac verwendet? Gibt es einen anderen Ansatz für den Umgang mit blockierten Absendern? Teilen Sie Ihre Erfahrungen, Meinungen und Gedanken in den Kommentaren mit.

Ähnliche Themen.

Haben Ihnen diese Tipps gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit dem OSXDaily Newsletter erhalten Sie weitere tolle Apple Tipps, Tricks und wichtige Neuigkeiten direkt in Ihren Posteingang.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Sie haben sich erfolgreich in unsere Abonnentenliste eingetragen.

Ähnlicher Artikel:.

26 Kommentare

Ich arbeite mit MacBook Pro, Macos Monterey, 12.4 und Mail Version 16.0 (3696.100.31). Ich habe gewählt: – Filterung blockierter E-Mails aktivieren – wenn eine E-Mail von einer blockierten Adresse eintrifft – in den Papierkorb verschieben

Die blockierten E-Mails werden als solche erkannt, landen aber trotzdem in meinem Massenordner. Kann mir jemand helfen?

Wie bereits in anderen Kommentaren erwähnt, möchte ich nicht, dass blockierte E-Mails in meinem Junk- oder Bulk-Ordner erscheinen. Ich möchte diese E-Mails ganz loswerden und sie nie wieder sehen. Bitte helfen Sie!!!

Standardmäßig sollten E-Mails von blockierten Absendern in den Papierkorb verschoben werden

Nein, es gibt keine Möglichkeit einer Sammelklage gegen Apple. Denn Sie liegen einfach falsch. Diese Anleitungen sind für Macs, nicht für iPhones. Lernen Sie, wie Sie das Gleiche auf Ihrem iPhone tun können, und steigen Sie von Ihrem hohen Ross herunter und lernen Sie, sich selbst zu bilden.

Ich habe diese Option ausprobiert und sie funktioniert immer noch nicht. Die blockierten Absender tauchen immer noch in meinen E-Mails auf, und ich muss jede Nachricht manuell auswählen, zu “Nachrichten” gehen und dann “Regeln anwenden”. Wenn ich das tue, landen die blockierten E-Mails in meinem Papierkorb.

Ich würde sie lieber in den Papierkorb verschieben und dann dort landen.

Auf meinem iPhone funktioniert das nicht, die Software ist auf dem neuesten Stand. Sie kommen jeden Tag und sagen, dass dies eine E-Mail von einem blockierten Absender ist. Gibt es die Möglichkeit einer Sammelklage gegen Apple?

Wir haben alles getan, was der Autor vorgeschlagen hat. Ich habe auch das Verhalten bei Junk-E-Mails so eingestellt, dass Junk-E-Mails herausgefiltert werden, bevor die Regeln angewendet werden. Bei einer der blockierten E-Mails, die ich erhalten habe, scheint es zu funktionieren. Ich drücke die Daumen, dass es weiterhin funktioniert.

Ich habe das gleiche Problem auf meinem iPad. Wir alle bekommen tonnenweise Junk-Mails und Apple kümmert sich einfach nicht darum. Die einzige Lösung ist, Apple-Produkte zu entladen, und der Code ist schlampig und nicht sehr produktiv. Apps sind keine innovativen Unternehmen mehr. Vorbei sind die Tage von Steve Jobs.

Ich stimme zu… Ich habe jede einzelne vorgeschlagen, und ich schwöre, es scheint tatsächlich zuzunehmen und immer noch aufzutauchen. Das ist lächerlich.

Wir brauchen eine Lösung, die die gesamte Domäne blockiert, wie es Outlook tut.

Ich habe das gleiche Problem. Keine der Lösungen funktioniert. Apple Mail hat sich in Müll verwandelt. Apple muss dem Endbenutzer die Möglichkeit geben, von vorne anzufangen. Eine Neuinstallation von Mail und eine tatsächliche Lösung für den Müll, der da durchkommt. Outlook, das ich jetzt verwende, leistet gute Arbeit beim Filtern von Spam und Junk. Außerdem brauche ich eine Möglichkeit, den Ordner “Wichtig” zu deaktivieren, und ich brauche einen Ordner “Alle E-Mails”.

Ich habe die Anweisungen genau befolgt, aber die E-Mails erreichen weiterhin meinen Posteingang. Sie sind als von blockierten Absendern stammend gekennzeichnet, werden aber nicht automatisch gelöscht. Die einzige Möglichkeit, sie dauerhaft zu löschen, besteht darin, sie zu markieren und auf die Taste “Regeln anwenden” zu klicken. Diese E-Mails erreichen nicht nur meinen iMac-Posteingang, sondern tauchen auch auf meinem iPad auf. Das ist wirklich ärgerlich. Tun die Apple-Leute etwas, um diesen gut dokumentierten Fehler zu beheben?

Auf der Apple-Website gibt es Hunderte von Leuten, die fragen, warum das nicht funktioniert. Dort heißt es: “Wenn Sie keine E-Mails erhalten möchten”, und es wird eine Anleitung zum Blockieren der E-Mails angeboten.

Nun, man erhält ein Etikett, das besagt, dass die E-Mail immer noch blockiert ist. Vielleicht sollten sie sich hinstellen und sagen: “Nur zu, hier gibt es nichts zu sehen. Oder den Hinweis von blockiert in “Ich sehe das nicht – ich sehe das nicht” ändern.

Man kann der E-Mail-Quelle nicht vorwerfen, dass sie die E-Mail nicht in den Papierkorb verschieben kann, da es sich um ihr eigenes System handelt. Vielleicht reagiert die ursprüngliche Quelle nicht auf die Aufforderung von Apple, aber das Klicken auf “In den Papierkorb verschieben” funktioniert nicht.

Wenn sie das Gefühl haben, dass sie uns ins Gesicht spucken. Es gibt nicht einmal eine Option, um Regeln hinzuzufügen.

Wenn die zugrundeliegende Software nicht tut, was sie verspricht, und das Unternehmen dies nicht behebt, dann gibt es ein Problem. Apple wird immer weniger intuitiv und verlangt vom Benutzer, dass er sich Hunderte von Befehlen merkt, die in den Menüs nicht aufgeführt oder angezeigt werden.

Apple war für seine Einfachheit bekannt. Heute bedeutet Einfachheit, dass sie Dinge vor dem Benutzer verstecken. Mit jeder Version der Software werden Befehle tiefer und tiefer vergraben, so dass mehr Tastenanschläge erforderlich sind. Abkürzungen zu Befehlen werden nicht einmal in den Menüs angezeigt. Grundlegende Befehle erfordern das gleichzeitige Drücken von drei Tasten. Um das iPhone auszuschalten, müssen zwei Tasten gedrückt werden. Zum Neustart müssen alle drei Tasten nacheinander gedrückt werden und die dritte Taste muss eine Minute lang gedrückt werden. Ich liebe den kleinen Abdruck, den er auf meinem Finger hinterlässt.

Es fällt mir schwer zu glauben, dass diese Entscheidungen nicht tatsächlich von Apple-Mitarbeitern getroffen werden, die als Unternehmensspione arbeiten.

Dem stimme ich voll und ganz zu. Mein erster Computer war ein Apple II E. Er war sehr intuitiv. Er war sehr intuitiv. Vor kurzem habe ich jedoch ein MacBook Pro gekauft und fand es in vielerlei Hinsicht frustrierend. Die Leute, die für Apple programmieren, leben nicht mehr in der realen Welt. Sie leben in der Welt der Geeks, wo jeder ein steinerner Geek ist. Apple muss aufräumen und zu den Grundlagen zurückkehren. Der Mac ist inzwischen komplizierter als P(Hony)C(Omputer)s.

Das funktioniert nicht. Ich habe meine Einstellungen für blockierte E-Mails immer wieder überprüft, und alle blockierten E-Mails sind in meinem Posteingang. Sehr ärgerlich.

Big Sur schickt sie von jedem verknüpften Konto nur in den Papierkorb. Das ist wirklich nicht hilfreich. Ich würde es vorziehen, dass Adressen, die eindeutig als “blockiert” gekennzeichnet sind, direkt in den Papierkorb wandern. Ich habe 25 rechtmäßige Absender, die ständig in den Papierkorb wandern, so dass ich den Papierkorb sorgfältig durchsuchen muss, bevor ich die Junk-Mails automatisch lösche.

Ja, ich habe ein paar rechtmäßige Absender, die im Junk-Mail-Bereich landen. Alle E-Mail-Konten sind offiziell und ordnungsgemäß mit Apple Mail verknüpft.

Das funktioniert aber nicht. Meine blockierten E-Mails befinden sich immer noch in meinem Spam-Ordner und sind nicht in den Papierkorb verschoben worden.

Das funktioniert und ist eine Funktion des E-Mail-Programms.

Es kann sein, dass es aufgrund des Verhaltens oder der Konfigurationseinstellungen Ihres E-Mail-Anbieters für *Sie* nicht funktioniert. Wenn einige Dienste bestimmte E-Mails blockieren, behandeln sie diese E-Mails als Spam und filtern sie als solche.

Was der Autor übersieht, ist Folgendes Junk-Mail-Filter scheinen zu “gewinnen”. Die meisten Absender, die ich blockiere, senden Junk-Mails. Entweder die E-Mail oder mein Internetdienstanbieter stuft sie korrekt als Junk-Mail ein. Daher wird sie an die Junk-Mail gesendet. Sobald eine E-Mail als Junk-Mail gefiltert wurde, scheint es nicht zu funktionieren, wenn der blockierte Absender sie in den Papierkorb verschiebt. So wird der blockierte Absender in der Junk-Mail zur Junk-Mail, nicht zum Papierkorb.

Der in Schritt 5 erwähnte Bildschirm erscheint nicht, wenn ich diese Anweisungen befolge.

In Mojave ist es viel einfacher. Folgen Sie den Junk-Mail-Einstellungen, führen Sie dann benutzerdefinierte Aktionen durch, klicken Sie auf Erweitert, wo Sie beliebige Bedingungen auswählen können, und führen Sie viele Aktionen entsprechend diesen Bedingungen durch. Ich habe die folgenden Einstellungen vorgenommen:.

Bedingung: Nachricht ist nicht an meinen Namen adressiert Absender ist nicht mein früherer Empfänger Absender ist nicht in meinen Kontakten Nachricht ist Junk-Mail

Aktion: Lösche die Nachricht

Dadurch wird alles, was ich als Junk-Mail oder blockiert markiert habe, entfernt und gelöscht, und der leere Müllschritt wird entfernt und gelöscht. Das ist viel einfacher als das, was in diesem Artikel beschrieben wird.

Ich glaube, diese Optionen sind in Catalina und Big Sur verfügbar.

Ja, in Catalina sind sie anders als hier gezeigt. Sie müssen zu den erweiterten Einstellungen für blockierte E-Mails gehen. Ich habe es gerade zurückgesetzt und hoffe, dass es funktioniert, denn es scheint die gleichen Optionen zu haben wie in der Antwort gezeigt (d.h. Antwort von “No Way”)

Ich habe das getan – ich verwende immer noch Catalina (daher variieren die obigen Anweisungen, wenn Sie von dort aus zum E-Mail-Dropdown-Menü gehen und Einstellungen wählen). Manchmal ist es in den Papierkorb, manchmal ist es Junk, manchmal ist es im Posteingang.

FYI: diese Option ist in Mojave nicht verfügbar und wahrscheinlich einfacher Mac OSS….

Ich habe die Mail-App auf meinem iMac so eingerichtet, wie Sie es vorgeschlagen haben, aber die Mails werden immer noch im Junk-Mail-Ordner als blockiert angezeigt, aber nicht automatisch in den Papierkorb verschoben.

Diese Lösung funktioniert auf meinem Computer nicht. Ich habe den Apple Techs Support angerufen, und sie sagten, sie würden das Problem an ihre technische Abteilung weiterleiten, weil ich alles richtig gemacht habe und meine blockierten Absender immer noch in den Junk-Ordner statt in den Papierkorb verschoben wurden. Apple sagte, sie würden mir Bescheid geben, sobald ihre Ingenieure eine Lösung gefunden hätten. Drei Monate sind vergangen und keine Lösung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button