iPhone

Vollständiges Entfernen von Anwendungen und Software in Mac OS X durch manuelle Terminal-Deinstallation

Manually Remove Applications and Related Components from Mac OS X

Die meisten Mac OS X-Anwendungen lassen sich einfach deinstallieren, indem Sie sie aus dem Ordner /Programme/ in den Papierkorb ziehen. Viele andere Anwendungen werden mit Deinstallationsprogrammen geliefert, die die Anwendung bereinigen und vollständig entfernen. Darüber hinaus gibt es Dienstprogramme von Drittanbietern für Mac OS, mit denen eine Anwendung so einfach wie Ziehen und Ablegen vollständig entfernt werden kann.

Eine andere Lösung, die nur für fortgeschrittene Mac-Benutzer gedacht ist, die mit der Befehlszeile vertraut sind und über tiefer gehende Kenntnisse von Mac OS X verfügen, besteht darin, die App und alle zugehörigen Komponenten manuell vollständig zu entfernen. Dies wird hier erklärt.

Diese Methode ist etwas technischer und stützt sich auf das Terminal, um die vollständige Deinstallation durchzuführen. Auch diese Methode ist nur für fortgeschrittene Benutzer gedacht und es ist nur selten notwendig, eine Anwendung oder eine Anwendungskomponente mit dieser Methode zu entfernen. Das Verfahren ist in mehrere Teile unterteilt. Zunächst müssen Sie die Anwendung und die zugehörigen Komponenten ausfindig machen. Dies erfordert einige Kenntnisse und einen gewissen Ermessensspielraum, um festzustellen, was relevant ist und was nicht. Als Nächstes müssen Sie die entsprechenden Dateien löschen. Wenn Sie ein erfahrener Benutzer sind, der mit dieser Aussicht sehr zufrieden ist und nur die ausführbaren Befehle benötigt, ohne zu erklären, was passiert und warum, können Sie zur unten stehenden Kurzfassung springen.

Wie man alle Komponenten einer Anwendung/Software in Mac OS X findet

Terminal und mdfind, aber auch andere Kommandozeilen-Suchwerkzeuge können für diesen Zweck verwendet werden. Die allgemeine Syntax ist der folgende Befehl mit dem Flag e-name*.

mdfin d-name “Anwendungsname”

* Sie können auch die breitestmögliche Suche ohne das e-name-Flag verwenden, aber die Ergebnisse sind möglicherweise weniger präzise. Ob dies hilfreich ist oder nicht, bleibt Ihnen überlassen.

Um zum Beispiel Dateien und Komponenten zu finden, die mit Teleport verbunden sind, einem Dienstprogramm für die gemeinsame Nutzung von Tastatur und Maus unter Mac OS X zur Steuerung mehrerer Macs mit einer einzigen Tastatur, verwenden Sie

mdfin d-name “teleport”

Diese breit angelegte Suche liefert alles, was auf dem Mac mit dem Namen des Programms verknüpft ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles, was bei der Suche gefunden wird, gelöscht werden muss. Alles, was gefunden wird, wird sorgfältig mit Beispielen versehen. Es kann notwendig sein, die Suchparameter anzupassen, um festzustellen, ob alle notwendigen Komponenten der Anwendung oder Software gefunden wurden.

Im Allgemeinen suchen Sie nach Binärdateien, .app-Dateien und dem Rest der Software (z. B. plist-Dateien, Konfiguration, Cache, Daemons und andere Zusatzdateien und Komponenten, die mit vielen OS X-Anwendungen verbunden sind). Anwendungskomponenten können aufgelistet werden. Sie sind an verschiedenen Orten zu finden, unter anderem in den folgenden Dateipfaden

/ Anwendungen / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen~/ Anwendungen / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen] / [Anwendungen~/ Bibliothek / Anwendungsunterstützung / [Anwendung]~/ Bibliothek / Einstellungen / [Anwendung] / Bibliothek / Anwendungsunterstützung / [Anwendung] / Bibliothek / Cache / [Anwendung] / Bibliothek / Anwendungsunterstützung / [Anwendung~/ Bibliothek / Cache / [Anwendung] / Bibliothek / Cache / [Anwendung] / Bibliothek / Cache / [Anwendung] / Bibliothek / Cache / [Anwendung] / Anwendung~/ Bibliothek / Container/[Anwendung] / Bibliothek / Container/[Anwendung~/ Bibliothek / PreferencePanes/[Anwendung] / Bibliothek / LaunchAgents/[Anwendung] / Bibliothek / PreferencePanes~/ Download/[Anwendung] / System/Library/LaunchDaemons/[Anwendung] / System/Library/LaunchAgents/[Anwendung] / System/Library/LaunchAgents/[Anwendung~Auch hier kann es sich um eine vollständige Liste der Speicherorte handeln, an denen die mit einer bestimmten Anwendung verknüpften Dateien gespeichert sind, muss es aber nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, darauf zu achten, was der Befehl MDFind meldet. Wenn es sich bei dem Programm, das Sie vollständig deinstallieren möchten, um ein Befehlszeilendienstprogramm handelt, befinden sich möglicherweise Komponenten in verschiedenen Binärordnern, z. B. /usr /bin /usr /sbin.~Vollständiges Entfernen von Anwendungen und verbleibenden Anwendungskomponenten

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage, da nur die relevanten Dateien zum Löschen geeignet sind. Daher müssen Sie den Dateien, die Sie mit dem Dienstprogramm MDFind finden, besondere Aufmerksamkeit widmen. Vergewissern Sie sich, dass Sie genau wissen, welche Datei Sie löschen und warum Sie sie löschen – wie bereits erwähnt, ist dies wirklich für erfahrene Benutzer mit fortgeschrittenen Kenntnissen von Mac OS X gedacht – Sie wollen nicht versehentlich etwas Falsches löschen. Sie können die Datei dann entweder mit den RM- oder SRM-Befehlen dauerhaft löschen, die nicht rückgängig gemacht werden können, wenn Sie mit den RM-Befehlen nicht vertraut sind. Gehen Sie also vorsichtig damit um, sonst können Sie versehentlich etwas Wichtiges löschen.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, was Sie tun, sollten Sie zumindest eine Sicherungskopie Ihres Mac erstellen, bevor Sie fortfahren. Wir empfehlen Ihnen, dies ohnehin regelmäßig zu tun.

Ein Beispiel für RM mit dem sudo-Präfix erlaubt administrative Rechte und löscht fiktive Dateien an fiktiven Orten (ja, das sind ungeheuer mächtige RM-Befehle, die kopiert und eingefügt wurden, um Missbrauch zu verhindern)

sudo r m-rif

/Verzeichnis/Komponenten/removeme.pane sudo r m-rif/thelibrary/launchdaemons/skchydyd sudo r m-rif/usr/sbin/crudrunner sudo r m-rif

/download/sketchydaemon-installer.tgz sudo r m-rif~/.tofu/voreinstellungen/com.unternehmen.crudrunner.plist~Dies ist wieder ein Beispiel. Die Komponente “sudo r m-rif” ist echt, aber keines der Verzeichnisse oder Dateien ist es, es hängt ganz davon ab, was mdfind findet und entscheidet, dass es entfernt werden muss.~Manuelles Entfernen von Anwendungen und Komponenten in OS X über das Terminal: Kurzfassung

Ungeduldig? Sind Sie ein Experte auf der Kommandozeile und wissen genau, wo der Müll zu finden ist? Dies ist die Kurzfassung.

Bekannte Anwendungsdateien in den Papierkorb werfen

Starten Sie das Terminal und suchen Sie die verbleibenden Komponenten mit folgender Syntax

  • mdfin d-Name [Anwendungsname]
  • sudo r m-rf / was auch immer

Sie können auch den Finder verwenden, um Komponenten aus der grafischen Benutzeroberfläche zu entfernen. Zerstören Sie Benutzer-Cache-Dateien usw.

/ Bibliotheken/ Komponenten kann einfach über den OS X Finder durchgeführt werden, ist aber nicht besonders empfehlenswert, insbesondere wenn Sie den Deep System Ordner oder das UNIX Verzeichnis drilling/USR/SBIN/GUI verwenden. Dieser Vorgang funktioniert zwar auch unter Mac OS X, um die gebündelte Standardsoftware zu entfernen, aber es gibt keinen zwingenden Grund, dies zu tun, und es wird auch nicht empfohlen.

Wenn Ihnen das alles zu kompliziert vorkommt, liegt das daran, dass es viel fortgeschrittener ist als das, was der durchschnittliche Mac-Benutzer dazu braucht. Für die große Mehrheit der MAC-Benutzer ist es am besten, auf konventionellere Methoden zur Deinstallation von Anwendungen zurückzugreifen oder ein gründliches Programm zur Deinstallation von Anwendungen wie AppCleaner zu verwenden.~

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button