iPhone

Sperren von Websites in Safari auf iPhone & iPad mit Bildschirmzeit

How to Block Websites in Safari on iPhone

Möchten Sie den Zugriff auf bestimmte Websites auf Ihrem iPhone oder iPad einschränken? Dank der Funktion “Bildschirmzeit” ist dies sehr gut möglich und sehr einfach einzurichten. Egal, ob Sie eine Website auf Ihrem eigenen Gerät, dem Ihres Kindes, dem eines Familienmitglieds oder einem anderen Gerät sperren möchten, Sie können dies ganz einfach tun.

Mit Screen Time können iOS- und iPadOS-Nutzer die Smartphone-Nutzung überwachen und eine Reihe von Tools zur elterlichen Kontrolle bereitstellen, die den Zugriff von Kindern und anderen Familienmitgliedern auf bestimmte Inhalte einschränken. Die Möglichkeit, bestimmte Websites zu blockieren, ist ein Tool zur elterlichen Kontrolle, das besonders nützlich ist, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kinder auf nicht jugendfreie Inhalte, soziale Medien, Websites sozialer Netzwerke usw. zugreifen.

Erfahren Sie, wie Sie Websites in Safari auf dem iPhone und dem iPad blockieren können.

Wie man Websites in Safari auf iPhone und iPad blockiert

Screen Time erfordert die neueste iOS- oder iPadOS-Version. Stellen Sie also sicher, dass auf Ihrem iPhone oder iPad iOS 12, iOS 13, iOS 14 oder höher läuft, bevor Sie fortfahren. Schauen wir uns nun ohne weiteres die notwendigen Schritte an.

    Navigieren Sie auf dem Startbildschirm Ihres iPhones oder iPads zur App “Einstellungen”. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf “Bildschirmzeit”.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Websites in Safari auf Ihrem iPhone und iPad mit der Funktion “Bildschirmzeit” blockieren können.

Neben der Einschränkung von Websites kann die Funktion “Bildschirmzeit” auch verwendet werden, um Apps zu sperren, Zeitlimits für die App-Nutzung, iTunes- und App-Store-Einkäufe festzulegen, unangemessene Musik abzuspielen, die Nutzung sozialer Netzwerke einzuschränken, Apps zu installieren und vieles mehr. Mit dieser Funktion können Eltern die Gerätenutzung ihrer Kinder einfach überwachen.

Beachten Sie, dass diese blockierten Websites nicht mit einem anderen Browser aufgerufen werden können. In diesem Artikel geht es zwar in erster Linie um das Sperren von Websites in Safari, aber diese Inhaltsbeschränkung gilt auch für Webbrowser von Drittanbietern, die auf iPhones und iPads installiert sind, sodass Familien, die auf eine Lösung hoffen, Pech haben.

Wenn auf Ihrem iPhone oder iPad eine ältere Version von iOS läuft, können Sie immer noch Websites blockieren, indem Sie den Abschnitt “Einschränkungen” der Einstellungen auf dem älteren Gerät aufrufen. Unabhängig davon, welches iOS-Gerät Sie verwenden, ob für Sie selbst oder für Ihre Familie, werden Sie keine Probleme haben, Websites zu blockieren.

Haben Sie Screen Time verwendet, um Websites in Safari auf Ihrem iPhone oder iPad erfolgreich zu sperren? Welche anderen elterlichen Kontrollfunktionen verwenden Sie, um die Smartphone-Nutzung Ihres Kindes einzuschränken? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, was Sie von Apples Screen Time halten

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button