iPhone

Wie man Werbung auf iPad und iPhone blockiert

How to block ads on iPhone and iPad

Möchten Sie die Anzeige von Werbung auf Webseiten blockieren, die auf Ihrem iPhone oder iPad geladen werden? Sie können Anzeigen in Safari unter iOS zuverlässig blockieren. Wir zeigen Ihnen genau, wie Sie dies bewerkstelligen und mit der Funktion “Content Blocker” alle Anzeigen von iOS entfernen können. Verwenden Sie einfache Methoden und den Simple Content Blocker, um Werbung in Safari auf iPad und iPhone zu blockieren.

Was Sie vor dem Blockieren von Werbung beachten sollten. Die meisten Websites sind heute werbefinanziert, und Werbung ist das primäre Geschäftsmodell für die große Mehrheit der Internetpublikationen (einschließlich der Website, die Sie gerade lesen). Wenn Sie also Werbung blockieren, verhindern Sie, dass diese Website Geld verdienen und sich selbst finanzieren kann. Während dies für einige Websites keine große Sache ist, können andere Websites und Werbenetzwerke, die Sie verwenden, aggressivere Werbung als einfache Bannerwerbung schalten, z. B. lästige Auto-Play-Video-Werbung, Werbung für den Seitenerwerb und Popup-Werbung sowie eine Vielzahl anderer Werbungen, die störend oder frustrierend sein können. Deaktivieren und blockieren Sie Werbung auf Ihrem iPad oder iPhone, um zu verhindern, dass Werbung in Safari angezeigt wird.

So blockieren Sie Werbung auf iPhone und iPad mit dem Safari Content Blocker

Sie benötigen die neueste iOS-Version, um Werbung zu blockieren und den Content Blocker auf Ihrem iPhone und iPad zu verwenden. Falls Sie dies noch nicht getan haben, aktualisieren Sie Ihr iOS auf eine Version, die mit Safari Content Blocker kompatibel ist.

Access content blockers to block ads on the iPhone and iPad

  1. Laden Sie einen kostenlosen Werbeblocker aus dem iOS App Store herunter. Norton Ad Blocker zum Beispiel ist kostenlos und einfach
  2. Sobald Sie den Werbeblocker auf Ihr iPhone oder iPad heruntergeladen haben, öffnen Sie die App “Einstellungen” in iOS
  3. Navigieren Sie zu “Safari” und suchen Sie dann “Inhaltsblocker
  4. Aktivieren Sie das Häkchen neben “Werbeblocker”, damit er aktiviert ist.

Toggle on the ad blocker for iOS

Nachdem Sie die Werbeblocker aktiviert haben, starten Sie Safari neu und Sie werden keine Werbung mehr auf Webseiten sehen. Sie können jedoch ausgewählte Webseiten auf eine “Whitelist” setzen oder ausschließen, damit Anzeigen angezeigt werden können, wenn Sie Ihre Bemühungen und Ihre Arbeit unterstützen möchten. Ich persönlich empfehle, die für Sie wichtigen Websites auf die Whitelist zu setzen.

Werbeblocker-Websites für iOS auf der Whitelist

Beachten Sie, dass die meisten Werbeblocker-Plugins über eine “Whitelist”- oder “Ausnahme”-Funktion verfügen, mit der Sie bestimmte Websites auf eine Whitelist setzen können, so dass Sie Werbung anzeigen können, obwohl sie anderswo blockiert ist. Wenn Sie Werbung blockieren möchten, nehmen Sie bitte unsere Website und Domain (OSXDAILE.com) in die Whitelist auf, da wir vollständig unterstützt werden.

Das ist eine gute Praxis, denn Werbung unterstützt einen Großteil des Webs, mit Ausnahme der Weißen Liste und der Websites, die sich wirklich darum kümmern. Unterstützen Sie die, die Sie mögen!

Mit dem hier vorgestellten Norton Werbeblocker ist es sehr einfach, eine Website zur Ausnahmeliste hinzuzufügen.

  1. Öffnen Sie die Werbeblocker-App
  2. Wählen Sie “Ausnahmen” (manche Apps nennen es “weiße Liste” oder ähnlich)

Add an exception to the ad blocker plugin in iOS

Add site exceptions to the ad blocker list

Die Ausnahmeliste ist auch deshalb nützlich, weil einige Websites Besucher blockieren, die Werbeblocker aktiviert haben. Wenn Sie sie also über die weiße Liste ausschließen, können sie möglicherweise wieder auf die Website zugreifen.

iOS-Inhaltsblocker und andere Lösungen zum Blockieren von Werbung

Das allgemeine Blockieren von Werbung in iOS wird immer durch eine Safari-Funktion namens Content Blocker erreicht. Inhaltsblocker sind ziemlich selbsterklärend und können zum Blockieren jeder Art von Inhalt in Safari oder im Web verwendet werden. In diesem Fall konzentrieren wir uns jedoch auf kostenlose Inhaltsblocker, die Werbung jeglicher Art auf Webseiten blockieren.

Es gibt andere Werbeblocker-Optionen für iOS-Geräte, die jedoch nicht auf Inhaltsblockern basieren. Es gibt zum Beispiel spezielle Browser mit integrierten Werbeblockern. Oder Sie können den Flugzeugmodus verwenden, bevor Sie ein Spiel oder eine App starten, um die Anzeige von In-App-Werbebannern in dieser App zu blockieren, aber das wird natürlich nicht funktionieren. Online-Netzwerkspiele.

Eine weitere Option, die direkt in Safari auf iOS integriert ist, besteht darin, den Safari Lesemodus auf einem iPhone oder iPad zu verwenden, um Werbung und alle anderen Inhalte von Webseiten zu entfernen.

Verwendung kostenloser und kostenpflichtiger Werbeblocker auf iPhone und iPad

Ich bin der Meinung, dass Sie einen kostenlosen Werbeblocker verwenden sollten. Was für die Gans gut ist, ist auch für den Gänserich gut!

Da es so viele kostenlose Werbeblocker für iPhone und iPad gibt, gibt es keinen besonderen Grund, für einen Werbeblocker zu bezahlen. Es gibt auch keinen Grund, für die Freischaltung weiterer so genannter “Funktionen” mit Werbeblockern zu bezahlen. Verwenden Sie einfach die kostenlosen Werbeblocker-Plugins, die Sie im iOS App Store finden können. Davon gibt es viele; Sie müssen nur für sie bezahlen. Vermeiden Sie alle anderen Behauptungen, Funktionen über kostenpflichtige Plugins, Upsells oder Käufe freizuschalten.

Norton Ad Blocker ist kostenlos und blockiert Werbung. Sie müssen zum Beispiel nicht für die Werbeblockierung auf iOS bezahlen. Wenn Sie Norton Ad Blocker nicht verwenden möchten, ist das nicht weiter schlimm; es gibt viele andere kostenlose Werbeblocker im AppStore.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button