iPhone

Zwei Wege, um das Standardprogramm zum Öffnen von Dateien unter Mac OS X zu ändern

Change default applications for files in Mac OS X

Jeder Dateityp ist auf dem Mac mit einem Standardprogramm verknüpft. Das heißt, wenn Sie im Finder auf eine Datei doppelklicken, wird sie in einem bestimmten Programm geöffnet. So werden beispielsweise bei einer Neuinstallation von Mac OS X alle Bilddateien (png, jpg, gif, pdf usw.) standardmäßig in Vorschau geöffnet. Alle Textdokumente (txt, rtf, usw.) werden in TextEdit geöffnet.

Im Laufe der Zeit, wenn Sie weitere Anwendungen installieren, können sich die Standardanwendung und die Dateizuordnungen ändern und als neue Standardanwendung für das Öffnen von Dateiformaten festgelegt werden.

Wenn Sie diese Standard-Dateiformatzuordnungen ändern und eine Datei in einer anderen Anwendung Ihrer Wahl öffnen möchten, gibt es zwei einfache Methoden. Die erste Methode besteht darin, eine Standardanwendung zu definieren, die für eine bestimmte Datei gestartet wird. Bei der zweiten Methode wird die Anwendung geändert, die mit allen Dateien eines bestimmten Formats verknüpft ist.

1: So legen Sie das Standardprogramm für eine bestimmte Datei in Mac OS fest

Dies bietet eine dateispezifische Kontrolle über die Standardanwendung. Das heißt, Sie können ein oder zwei Dokumente in einer Anwendung öffnen und den allgemeinen Dateityp standardmäßig in einer anderen Anwendung öffnen lassen. So kann beispielsweise eine PSD-Datei so eingestellt werden, dass sie nur in Pixelmator geöffnet wird, während alle anderen Dokumente im PSD-Format weiterhin in Adobe Photoshop geöffnet werden.

  1. Klicken Sie im Mac Finder mit der rechten Maustaste (oder Strg+Klick) auf die Datei, um die Standardanwendung zu ändern, und halten Sie dann die OPTION-Taste gedrückt, damit das Menü “Öffnen” zu “Immer öffnen” wird.
  2. Halten Sie OPTION gedrückt und wählen Sie die Anwendung, die Sie als Standard für diese Datei festlegen möchten.

Set the default application for a file in Mac OS X

Die Datei wird in der ausgewählten Anwendung geöffnet, und die Datei wird mit der ausgewählten Anwendung verknüpft. Dies ist die neue Standardanwendung, die immer in dieser Anwendung geöffnet wird.

Übrigens: Wenn Sie den Dateityp auf diese Weise eingestellt haben und feststellen, dass es doppelte Einträge im Menü Von Programm öffnen gibt, können Sie diesen schnellen Trick anwenden, um die doppelten Einträge zu entfernen und das Kontextmenü Von Programm öffnen zu bereinigen.

Auch hier gilt, dass diese Methode nur für die ausgewählte Datei gilt und nicht für alle Dateien, die dasselbe Dateiformat haben. Wenn Sie allgemein eine Standardanwendung für jeden Dateityp festlegen möchten, ist dies der nächste Tipp.

2: So legen Sie das Standardprogramm zum Öffnen aller Dateien eines bestimmten Formats in Mac OS X fest

Bei diesem Ansatz wird das Standardprogramm für alle Dateien eines bestimmten Formats universell geändert. So können Sie beispielsweise festlegen, dass alle Dateien vom Typ PNG in Skitch, alle TXT-Dateien in TextWrangler und alle ZIP-Dateien in Unarchiver geöffnet werden.

  1. Wählen Sie im Mac-Dateisystem eine Datei mit einem gängigen Format aus, für die Sie die Standardanwendung ändern möchten.
  2. [Öffnen Sie das Menü “Datei” und wählen Sie “Info anzeigen” (oder drücken Sie Befehl+i), um das Fenster “Info anzeigen” zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf das Untermenü “Weiter öffnen:”, klicken Sie auf das Kontextmenü und wählen Sie die neue Anwendung, mit der Sie alle Dateien dieses Formattyps verknüpfen möchten

Change the default application for all files of a format to be associated with

Change All files of a type to always open with the set application

(Hinweis: Wenn die Schaltfläche “Alle ändern” ausgegraut ist und nicht angeklickt werden kann, liegt das daran, dass Sie keine andere Anwendung als die derzeit eingestellte Standardanwendung eingerichtet haben. Verwenden Sie das Pulldown-Menü, um die neue Anwendung auszuwählen, für die die Schaltfläche “Alle ändern” verfügbar sein soll, und wenden Sie die Anpassung auf alle Dateien des Dateityps an

Diese Änderung wird auf alle Dateien dieses Formats übertragen, die innerhalb des Mac OS vom aktiven Benutzerkonto verwendet werden, bis die Dateityp-zu-Programm-Zuordnung über denselben “Informationstrick” erneut geändert wird oder bis ein Drittel erneut geändert wird. Es geht weiter. Anwendungen von Drittanbietern beanspruchen den Dateityp für sich und verknüpfen sich direkt mit ihm.

Dies ist besonders nützlich, wenn die neu installierte Anwendung die Kontrolle über das Dateiformat übernimmt, was häufig der Fall ist, wenn Adobe Reader alle PDF-Dokumente für sich beansprucht. Mit diesem “All-in-All”-Trick können Sie den PDF-Dateityp schnell wiedergeben und in Vorschau (oder der Anwendung Ihrer Wahl) fortsetzen. Dies ist in der Regel viel schneller als das Starten einer solchen Datei in einer ressourcenintensiven Anwendung wie Reader.

Das folgende Video demonstriert den letztgenannten Trick, bei dem die Standardanwendung für alle Dateien eines bestimmten Typs geändert wird.

Beachten Sie, dass diese Tricks funktionieren, um das Standardprogramm für Dateien in allen Versionen von MacOS, Mac OS X und OS X festzulegen. Tiger, einschließlich Catalina, Mojave, High Sierra, Sierra, Yosemite, El Pitan, Snow Leopard, Lion, Mountain Lion und sogar früheren Versionen. Es ist also unerheblich, welche Version der Mac-Systemsoftware Sie verwenden. Sie können das Standardprogramm, das für eine Datei oder einen Dateityp geöffnet werden soll, jederzeit ändern.

Haben Sie weitere Tipps oder Vorschläge zum Ändern der Dateizuordnungen von Programmen auf dem Mac? Teilen Sie uns Ihre Kommentare mit!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button