iPhoneSoftware

Wie man den Befehl “ls” nach Datum sortiert

Der Befehl “ls” listet alle Dateien und Ordner in einem Verzeichnis auf der Kommandozeile auf, aber standardmäßig gibt ls eine alphabetische Liste aus. Mit einem einfachen Befehlsflag können Sie ls stattdessen nach dem Datum sortieren, so dass die zuletzt geänderten Einträge oben im Ergebnis des ls-Befehls angezeigt werden. Dieser Trick gilt für die Ausgabe des Befehls ls unter Mac OS / Mac OS X, Linux, BSD und Windows Bash.

Das Flag e-t sortiert die Ausgabe des ls-Befehls nach dem Datum der letzten Änderung, aber für ein optimales Ergebnis ist es wahrscheinlich am besten in Verbindung mit dem Flag e-l long list anzuwenden. Sehen wir uns nun einige nützliche Möglichkeiten an, die “ls”-Ausgabe nach Datum zu sortieren.

Sortieren der “ls”-Ausgabe nach Datum

Das Flag e-t sortiert die Ausgabe des Befehls ls nach dem Datum der letzten Änderung.

  1. Öffnen Sie ein Terminal (/Programme/Dienstprogramme/ auf Mac OS) und navigieren Sie zu dem Verzeichnis, das Sie mit ls nach Datum sortieren wollen.
  2. Geben Sie die folgende Befehlssyntax ein

ls sort command output by date and time

Anstatt die zurückgegebene Liste in alphabetischer Reihenfolge anzuzeigen, erscheinen die zuletzt geänderten Einträge am Anfang der Befehlsausgabe.

ls nach Datum sortiert anzeigen, menschenlesbares Format, alle Dateien

Ich persönlich bevorzuge für die Sortierung der ls-Ausgabe nach Änderungsdatum die Verwendung von e-lt, füge aber e-h für die menschenlesbare Größe und d-a für die Anzeige aller Dateien mit Punktpräfix ein. Das macht es auch einfacher, sich das e-halt Flag zu merken, indem man folgendes verwendet

ls sort command output by date and time

Umkehrung der Ausgabe von ls sort by date

Wenn Sie die Reihenfolge umkehren wollen, so dass die zuletzt geänderten Elemente am Ende der ls-Ausgabe stehen, können Sie auch das Flag r wie folgt hinzufügen

Die Ausgabe ist dieselbe, nur dass die Einträge in umgekehrter Reihenfolge aufgelistet werden. Das älteste Änderungsdatum steht ganz oben, das letzte Änderungsdatum und die letzte Änderungszeit ganz unten.

Dieser Trick gilt natürlich für die Befehlszeile und das Terminal, aber die Sortierung nach Datum und Variationen des Änderungsdatums oder des zuletzt geöffneten Datums kann auch im Finder sehr nützlich sein. So ist beispielsweise die Sortierung von “Alle Dateien” im Mac Finder nach dem Datum des letzten Öffnens ein hervorragender Tipp, der auch auf andere im Mac Finder angezeigte Ordner angewendet werden kann und das Datum und die Uhrzeit des letzten Zugriffs oder der letzten Änderung der Datei anzeigt.

Haben Sie Tipps oder Tricks für die Sortierung von Verzeichnissen nach Datum? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button